Hermann Historica

Hermann Historica mit Sitz in München ist eines der weltweit führenden Auktionshäuser für den Verkauf von Objekten der Kategorien Schusswaffen, Antiquitäten, geschichtliche und militärhistorische Objekte und vieles mehr. 

Reichsgraf Erich Klenau von Klenova, Freiherr von Janowitz gründete das Unternehmen vor mehr als 50 Jahren. Schnell machte sich Hermann Historica bei internationalen Sammlern und Museen einen Namen. Damals lief das Unternehmen unter dem Namen Graf Klenau. Anfang der 1970er Jahre stieß Wolfgang Hermann zum Unternehmen. Graf Klenau begann mit dem Ausbau des Auktionshauses, erweiterte den Kundenstamm und produzierte sorgfältig recherchierte Spezialkataloge, was zu einer zunehmenden Bedeutung des Unternehmens auf dem internationalen Auktionsmarkt führte. Wolfgang Hermann und Ernst-Ludwig Wagner übernahmen 1982 das Auktionshaus, führten es unter dem heutigen Namen „Hermann Historica oHG“ weiter und prägten maßgeblich die Entwicklung des stetig wachsenden Betriebes. Im Laufe der Jahre verstärkten die Mitgesellschafter Franz Hermann und Thomas Rief das Führungsteam.

Hermann Historica hat derzeit 50 Mitarbeiter und mehr als 40 000 Kunden. Es werden zweimal jährlich Auktionen abgehalten, auf denen je rund 10 000 Lose angeboten werden. Kunden können laufend an den internetbasierten Live-Auktionen teilnehmen.

Länder
  • Deutschland

Blogeinträge zu "Hermann Historica"

Virtuose Meisterwerke antiker und mittelalterlicher Handwerkskunst in der Frühjahrsauktion der Hermann Historica
In der 76. Auktion des Spezialauktionshauses bestechen unvergleichliche Belege der frühen Militärhistorie, geschichtsträchtige Orden sowie Erinnerungsstücke von europäischen Herrscherhöfen.
Halloween: Die besten Ideen für die gruseligste Nacht des Jahres
Angst und Schrecken greifen um sich, wenn sich am 31. Oktober der Schleier zwischen dem Reich der Lebenden und der Toten lüftet und die Halloween-Nacht vonstatten geht. Wie Sie es schaffen, den gruseligsten aller Feiertage auf stilvolle Art und Weise zu begehen, zeigen wir Ihnen hier.
Archaische Kostbarkeiten und einzigartige historische Belege in Jubiläumsauktion der Hermann Historica
In der 75. Auktion des Spezialauktionshauses bestechen unvergleichliche Belege aus Antike und Mittelalter, einmalige militärhistorische Sensationen und ausgewählte Erinnerungsstücke bedeutender Persönlichkeiten.
Großartiges Ergebnis für Sisi's Verlobungsportrait
Das Verlobungsportrait, das die bayrische Prinzessin Elisabeth als Braut des österreichischen Kaisers Franz Joseph I. hoch zu Ross zeigt, war das Highlight der Auktionswoche Ende April im Wiener Dorotheum. Ein Highlight ist auch der Preis, den es erzielte!
Raritäten und Kostbarkeiten aus kaiserlichem Besitz in der Frühjahrsauktion der Hermann Historica
Seine 74. Auktion, in der ausgewählte phaleristische Sensationen und kaiserliche Kleinodien aus hochadeliger Sammlung sowie einzigartige Belege aus Antike und Mittelalter bestechen, präsentiert das Spezialauktionshaus mit neuem Internetauftritt.

Endpreise "Hermann Historica "

FN Mod. 10/22
FN Mod. 10/22,\n\nKal. 7,65 mm, Nr. 20530c. Nummerngleich. Blanker Lauf. Standardbeschriftung mit div. Abnahmen Adler/"WaA140". Originale Brnierung mit Tragespuren nur vorne am Schlitten. Schwarze Hartgummigriffschalen. Korrektes, phosphatiertes Magazin. Sehr gute bis neuwertige Erhaltung.\nErwerbsscheinpflichtig. \n\nCondition: I-II\nLimit: 150 EURO\n\n sold Hermann Historica
Steinschlosspistole
Steinschlosspistole,\n\nE. Dofain in Clermont um 1740. Glatter Lauf im Kaliber 13 mm, auf der Oberseite Laufschiene, ber dem Pulversack sparsam geschnitten. Steinschloss. Nussholzschaft mit ebenfalls geschnittener, eiserner Garnitur. Schlossgang mde, Schaft gekrzt mit Reparaturen und Rissen. Ladestock fehlt. Lnge 46 cm. \n\nCondition: II-III\nLimit: 1000 EURO Hermann Historica
Kleines Schiffsgeschtz
Kleines Schiffsgeschtz,\n\n1. Hlfte 19. Jhdt. Rohr aus Gusseisen im Kaliber 5,5 cm. Kanonierte Mndung, Bandgliederung. Originale Lafette aus Eichenholz mit gusseisernen Laufrdern. Dazu Richtkeil aus Holz. Metallteile mit deutlichen Korrosionsspuren. Rohrlnge 82 cm. \n\nCondition: II-III\nLimit: 800 EURO\n\n 2500 EURO Hermann Historica
Reichsrevolver Mod. 1883, "Ausschuss"
Kal. 10,6 mm, Nr. 2370. Spiegelblanker Lauf. Fertigung Erfurt 1893. Rahmen, Trommel und Trommelachse bezeichnet mit "A" = Ausschuss. Kein Beschuss, auf wenigen Teilen unterschiedliche Ziffern. Einzig die Deckplatte mit Seriennummer, Revisionsstempel und Krone/"Erfurt/1893". Originale blauschwarze Brnierung zu ca. 50 % erhalten. Kleinteile wei poliert, fleckig. Dunkle Nussholzgriffschalen, Fangring. Sicherungsschraube ersetzt. Kaum jemals angebotene Raritt und Sammler-Belegstck, ausfhrlich bebildert aber nicht ganz korrekt beschrieben bei Harder, Der Reichsrevolver und seine Varianten, S. 338 ff. Erwerbsscheinpflichtig Hermann Historica
Husqvarna M 40, Polizei, mit Tasche
Husqvarna M 40, Polizei, mit Tasche,\n\nKal. 9 mm Para, Nr. D12857. Nummerngleich. Spiegelblanker Lauf. Standardbeschriftung. Abnahme Krone/"HV" (Haerens Vabenarsenal). Vollstndige originale Brnierung. Schwarze Kunststoffgriffschalen. Magazin. Spitzenstck in selten angebotener, nahezu neuer Erhaltung.\nZugehrig die dunkelbraune Rindsledertasche, ebenfalls mit Abnahme Krone/"HV", eingesteckt Ersatzmagazin, Magazinlader und Putzstock.\nKurz vor Kriegsende 1945 bestellte Dnemark bei Husqvarna in Schweden 10 000 Pistolen M 40 zur einheitlichen Wiederbewaffnung seiner Polizei. Sie lagen im Nummernbereich 5000 - 15 000 und trugen ein "D" vor der Seriennummer.\nErwerbsscheinpflichtig. \n\nCondition: I\nLimit: 500 EURO\n\n 600 EURO Hermann Historica
Hermann Historica hat 0 Objekte in den Kategorien .

Finden Sie hier die Adresse und Telefonnummer von Hermann Historica

Hermann Historica
Linprunstr. 16

D-80335 München

Phone: +49 89 54726490
Fax: +49 89 547264999
Anzeige