Marie Andersson (1962-) Schweden

Marie Andersson wurde 1962 in Malmö geboren. Andersson studierte von 1992-1995 an der Grafikschule Forum in Malmö und von 1995-1997 an der Kunsthochschule in Malmö. Sie ist als Fotografin tätig und verwendet vor allem Polaroidfilme. Ihr Interesse für Polaroidbilder rührt vor allem daher, dass die aufgenommenen Bilder vor Ort entwickelt werden, sodass Andersson sich auf das Motiv konzentrieren und in ihren Bildern die richtige Atmosphäre und die richtige Tiefe und Räumlichkeit einfangen kann. Zu den weiteren häufigen Motiven ihrer Kunst zählen Architektur und Orte, die sowohl als öffentlich als auch als privat aufgefasst werden können, beispielsweise Museen, Friedhöfe und Parkanlagen. Anderssons Werke wurden in mehreren Sammel- und Einzelausstellungen in Schweden und im Ausland gezeigt. 2008 erhielt sie das Stipendium der Hasselblad-Stiftung für Grez-sur-Loing in Frankreich. Marie Anderssons Kunst ist im Moderna Museet, im Kunstmuseum Gävleborg und im Göteborger Kunstmuseum zu sehen.

Anzeige