Edvard Bergh (1828-1880) Schweden

Edvard Bergh war ein schwedischer bildender Künstler, der an der Kunstakademie in Stockholm studierte. Bergh verbrachte im Rahmen eines Stipendiums, das er von der Akademie erhielt, drei Jahre in Düsseldorf, der Schweiz und Italien. Während seines Aufenthalts in Düsseldorf studierte Bergh bei Hans Gude. Dessen dramatische Landschaftsmotive hatten großen Einfluss auf Berghs Malerei. 1857 kehrte Bergh nach Schweden zurück, wo er an der Kunstakademie die Landschaftsschule gründete. Zu Berghs Lebzeiten wurde die schwedische Landschaftsmalerei stark von dieser Schule geprägt.

Anzeige