John Bauer (1882-1918) Schweden

John Bauer studierte von 1900-1905 an der Kunstakademie in Stockholm und unternahm Studienreisen nach Deutschland, Lappland und Italien. Bauer knüpfte in seinem gesamten künstlerischen Schaffen an seine Kindheit in Småland an und stellte die unberührte mystische Natur voller Trolle und unzähliger Wesen, die den schwedischen Volksmärchenwald bevölkern, in den Mittelpunkt. Nach seiner Hochzeit mit Ester Ellqvist wurde Bauers Frau, die Prinzessin mit den blonden Haaren, zu einem zentralen Punkt vieler seiner Zeichnungen. 1907 begann Bauer, Illustrationen für das Märchenjahrbuch Tomtar och Troll (Kobolde und Trolle) herauszugeben, wodurch er zu einem der führenden schwedischen Märchenillustratoren wurde. John Bauer und seine Familie kamen 1918 beim Untergang des Dampfers Per Brahe auf dem See Vättern ums Leben.

Anzeige