Linn Fernström (1974-) Schweden

Linn Fernström wurde 1974 geboren und wuchs in der Nähe von Nora in Västmanland auf. Heute ist sie in Schweden und den USA zuhause. Fernström studierte an der Kunstschule Idun Lövén und an der Königlichen Kunsthochschule in Stockholm. Sie hatte ihre erste Einzelausstellung 1999 in der Galleri Mejan und hat darüber hinaus in der Galleri Lars Boman ausgestellt. Die Motive ihrer Gemälde zeigen oft Menschen und Tiere, die sich in einer Mischung aus Albtraum und Idylle, gepaart mit Verspieltheit und Ernst, zu befinden scheinen. Man kann den Einfluss der Surrealisten des 20. Jahrhunderts erahnen, aber auch Verweise auf ältere Epochen der Kunstgeschichte, nicht zuletzt auf die schwedische Naturmalerei. Linn Fernström arbeitet auch mit Radierungen. Sie hat einige Auszeichnungen und Stipendien erhalten, und ihre Werke wurden in den 2000er Jahren zu hohen Preisen verkauft.

Anzeige