Lucio Fontana (1899–1968) Argentinien

Lucio Fontana war Maler, Grafiker und Bildhauer. Er wurde 1899 in der argentinischen Provinz Santa Fe als Kind italienischer Eltern geboren. Fontanas Vater arbeitete als Bildhauer, und Fontana begann, mit ihm in seinem Atelier zu arbeiten. 1927 zog Lucio Fontana zurück nach Italien, um an der Academia di Brera zu studieren, wo er im Jahr 1930 auch seine erste Ausstellung hatte. In den 30er Jahren wohnte er abwechselnd in Italien und Frankreich, wo er mit expressionistischen und modernistischen Skulpturen aus Keramik, Gips, Zement und Bronze arbeitete. Er experimentierte in seinem künstlerischen Schaffen gerne und suchte in den 40er Jahren nach neuen Ausdrucksformen wie beispielsweise frei hängenden Konstruktionen. Heute ist er vor allem für seine Raumkunstkompositionen bekannt, mit denen er den Weltraum und den Raum untersucht. In seinem Werk Concetto Spaziale verleiht er einer vollständig monochromen Oberfläche eine oder mehrere messerscharfe Kanten, durch die diese mit dem äußeren und inneren Raum in Kontakt kommen kann. Die positiven und negativen Faktoren heben sich dabei gegenseitig auf und vernichten das Material, wobei die Gravitationslöcher so schnell sind, das kein Licht dorthin gelangt.

Anzeige