Christo (1935-) Bulgarien

Christo wurde unter dem Namen Christo Wladimirow Jawachew in Bulgarien geboren. Er studierte an der Akademie in Sofia und an der Kunstakademie in Wien. Nach einem Semester reiste er 1958 nach Paris weiter, wo er sich mit Porträtmalerei verdingte. 1958 traf er seine künftige Frau Jeanne-Claude Denat de Guillebon. Gemeinsam schufen sie „Milieukunst“ und verhüllten unter anderem den Pont Neuf in Paris, den Running Fence in Kalifornien, das Reichstagsgebäude in Berlin und The Gates im Central Park in New York. Auf diese Weise wollten sie eine andere Wahrnehmung bekannter „Landschaften“ erreichen. Keines ihrer Kunstwerke ist erhalten. Es gibt lediglich die vorbereitenden Zeichnungen (Collagen), wodurch ihre Kunst legendär wurde. Bis 1994 wurden die Projekte einfach mit „Christo“ signiert, aber anschließend bezeichnete man Werke rückwirkend ab dem Jahr 1961 als Werke von „Christo und Jeanne-Claude“. Jeanne-Claude verstarb 2009.

Anzeige