César Baldaccini (1921-1998) Frankreich

Der französische Bildhauer César Baldaccini studierte an verschiedenen Kunstschulen in Marseille und Paris und gilt heute als einer der führenden Bildhauer Frankreichs. Baldaccini begann seine Karriere in den 1950er Jahren damit, Metallschrott zusammenzuschweißen, darunter auch eine Hydraulikpresse, die er bei einem Schrotthändler gefunden hatte. Die Skulpturen formte er zu Tieren, Insekten und nackten Menschenkörpern. 1960 präsentierte er seine zusammengepressten Autos, mit denen er umgehend viel Beachtung erhielt. Diese sogenannten Compressions machten seinen Namen in aller Welt bekannt. Gemeinsam mit den Künstlern Yves Klein, Arman und Tingueli gründete er die Gruppe Nouveaux Réalistes.

Anzeige