Sven X:et Erixson (1899–1970) Schweden

Sven Erixson, der unter dem Namen X:et bekannt ist, wurde 1899 in Stockholm geboren und entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Künstler der modernen schwedischen Malerei.

Erixson ging im Alter von 14 Jahren beim Malermeister Oscar Strömblad in die Lehre, der dafür sorgte, dass er abends Dekorationsmalerei studierte. Erixson ließ sich an der Höheren Kunstindustrieschule zum Zeichenlehrer ausbilden, arbeitete jedoch nur kurze Zeit in diesem Beruf, bevor er sein Studium der Dekorationsmalerei an der Kunstakademie in Stockholm fortsetzte.

Erixsons Kunst ist von Spontanität geprägt, und seine Werke zeichnen sich durch einen temperamentvollen Stil mit Farbmustern und einer grenzenlosen Fantasie aus. Er unterwarf sich keinen Etiketten oder Stilbegriffen, sondern gab seine Erlebnisse mit einer lebendigen Erzählfreude wider.

Erixson malte während des Krieges auf Butterbrotpapier, teilweise aus praktischen Gründen, aber auch, um die glänzende Oberfläche zu erhalten, die durch Öl entsteht.

Anzeige