Felix Gonzales-Torres (1957-1996) Kuba

Felix Gonzales-Torres wurde 1957 auf Kuba geboren. Er wuchs in Spanien und Puerto Rico auf, wo er an der University of Puerto Rico studierte. 1979 erhielt er durch ein Stipendium die Möglichkeit, nach New York zu ziehen, um sein Studium fortzusetzen. Gonzales-Torres ist vor allem für seine Skulpturen und Installation bekannt, in denen er überraschende Materialien wie Fäden von Glühlampen, Uhren, Papierstöße oder verpackte harte Bonbons verwendete. Sein Werk war in gewissem Maße von den Themen Geburt, Tod und der Krankheit AIDS geprägt, an der er selbst erkrankte. Oft war der Gestaltungsprozess selbst ein wichtiger Bestandteil des Kunstwerks. Gonzales-Torres Werk Untitled (Portrait of Marcel Brient) wurde 2010 bei Phillips de Pury & Company für 4,6 Mio. US-Dollar versteigert, ein neuer Rekordauktionspreis für den Künstler.

Anzeige