Hans Haacke (1936-) Deutchland/USA

Hans Haacke wurde in Deutschland geboren und studierte an der Staatlichen Werkakademie in Kassel, bevor er Anfang der 1960er Jahre in die USA ging, um sein Studium dort fortzusetzen. Im Mittelpunkt seiner Werke stehen Prozesse und Kritik an politischen Systemen. Er versucht, das symbiotische Verhältnis der Kunstwelt und der Wirtschaftswelt sichtbar zu machen. Haacke vertrat Deutschland 1993 bei der Biennale von Venedig und hat eine permanente Installation im Reichstagsgebäude in Berlin.