Hanna Hirsch-Pauli (1864-1940) Schweden

Hanna Hirsch Pauli war eine schwedische bildende Künstlerin, die in Stockholm geboren wurden. Sie studierte an der Kunstschule für Frauen von August Malmström, an der Kunstakademie in Stockholm und anschließen an der Académie Colarossi in Paris. Sie war Mitglied des Konstnärsförbundet. Hirsch-Pauli war wie so viele der schwedischen Künstler in den 1880er Jahren von den französischen Realisten beeinflusst. Sie malte wirklichkeitsgetreue Porträts und nationalromantische Motive. Eines ihrer bekanntesten Werke ist Frukostdags (Frühstückszeit), das einen gedeckten Tisch im Freien zeigt. Hirsch-Pauli konzentrierte sich hier vor allem auf die Darstellung des Lichts und der Art und Weise, wie das Licht durch das Laub des Baumes fällt und in den Gegenständen auf dem Tisch reflektiert. Hirsch-Pauli war mit dem Künstler Georg Pauli verheiratet.

Anzeige