Gerhard Richter (1932-) Deutchland

Der Maler Gerhard Richter studierte von 1951-1956 Malerei im Stil des sozialistischen Realismus an der Kunsthochschule in Dresden und zog 1960 nach Düsseldorf, wo er von 1961-1963 Avantgarde-Kunst an der Kunstakademie studierte. Gemeinsam mit seinem Künstlerfreund Sigmar Polke proklamierte Richter auf einer Ausstellung vom Pop beeinflusster Werke in einem Möbelhaus im Jahr 1963 den kapitalistischen Realismus. Richter wurde von Jackson Pollock und Lucio Fontana inspiriert und erforschte in seiner Kunst das Verhältnis zwischen dem Realistischen und dem Abstrakten. Seine Malerei nahm die Massenkultur als Ausgangspunkt und bewegte sich in verschiedenen Richtungen von ihr weg, vom Figurativen zum Abstrakten, vom Fotorealismus zur Monochromie.

Anzeige