Édouard Manet (1832-1883) Frankreich

Édouard Manet war ein französischer Künstler, der von 1850-1856 an der École des Beaux-Arts studierte. Manet gilt als Vorläufer und Inspirationsquelle der französischen Impressionisten. Manet stellte die Grundlage der akademischen Tradition in Frankreich infrage und wurde von der etablierten Kunstwelt sowohl in seiner Malerei als auch in seiner Motivwahl kontrovers betrachtet. Manet malte gerne Frauen, die Prostituierte waren oder sich als solche darstellten, woran das bürgerliche Publikum Anstoß nahm. Kritiker und Publikum machten sich deshalb über Manet lustig. In den 1870er Jahren ließen sich die Impressionisten von Manets mangelndem Interesse am Motiv der Gemälde und der Betonung der vollkommenden Freiheit des Künstlers bei der Wahl der Farben und Nuancen inspirieren. Manets Werke sind in Kunstmuseen in aller Welt zu sehen, unter anderem im Musée d’Orsay in Paris.

Anzeige