Candida Höfer (1944-) Deutschland

Candida Höfer ist eine zeitgenössische deutsche Fotografin, die in Eberswalde geboren wurde und nun in Köln lebt. Höfer absolvierte ihre Ausbildung an der Kunstakademie Düsseldorf, wo sie Film bei Ole John und anschließend Fotografie bei Bernd und Hilla Becher studierte. Höfer vertrat Deutschland zusammen mit Martin Kippenberger bei der Biennale von Venedig im Jahr 2003. Anschließend wurde ihr Werk in Einzelausstellungen in Kunsthallen und Museen in ganz Deutschland gezeigt. Höfer begann ihre Karriere als Fotografin von Porträts und Innenräumen, wobei ihre Bilder von Innenräumen sich stark auf den „leeren Innenraum“ konzentrieren. Kennzeichnend für ihre Bilder von Innenräumen ist, dass sie oft öffentliche Räume zeigen. Fotografien von Höfer sind unter anderem im Museum of Modern Art in New York, im Centre Pompidou in Paris und im Moderna Museet in Stockholm zu sehen.

Anzeige