Lennart Jirlow (1936-) Schweden

Lennart Jirlow bewarb sich im Alter von 16 Jahren an der Konstfack in Stockholm und wurde als jüngster Schüler seines Jahrgangs angenommen. Nach Abschluss seines Studiums reiste Jirlow durch Europa und hielt sich unter anderem eine Zeit lang in Florenz auf, wo er an der Academia di Belle Arti studierte. Jirlow lebt seit einiger Zeit in Paris, wo er bis heute als Maler tätig ist. Seine erste Ausstellung hatte er als 22-Jähriger in Stockholm, aber seine Karriere nahm erst richtig Fahrt auf, als er 1965 in Paris debütierte. Jirlow ist für seine naivistischen und farbenfrohen Schilderungen des Kneipenlebens, von Straßenmotiven und blühenden Gärten bekannt, für die er sich sowohl in Frankreich als auch in Schweden Inspiration holt. Er fertigte außerdem zahlreiche Porträts schwedischer kultureller Persönlichkeiten wie Jan Malmsjö, Jarl Kulle, Evert Taube, Povel Ramel, Maj-Britt Nilsson und Karl Gerhard an.

Anzeige