Staffan Hallström (1914-1976) Schweden

Staffan Hallström war ein schwedischer Maler und Zeichner. Hallström studierte unter anderem an der Technischen Schule und der Kunsthochschule in Stockholm bei Olle Hjortzberg und Isaac Grünewald. Er unternahm außerdem viele Studienreisen, u. a. nach Frankreich, Italien, Belgien und in die Niederlande.

Hallström gehörte zum Saltsjö-Duvnäs-Kreis, der sich durch klare und fließende Farben und einen Farb- oder Neoexpressionismus auszeichnete und sich von der nationalromantischen Schule distanzierte.

Der Künstler steuerte gemeinsam mit Lasse Andréasson mit seinem Werk Ta ned solen i tunnelbanan (Die Sonne in die U-Bahn hinunterbringen) auch zur künstlerischen Gestaltung der Stockholmer U-Bahn-Station Masmo bei.

Hallströms Werke sind unter anderem im Moderna Museet und im Nationalmuseum zu sehen. Der Künstler erhielt außerdem das Carl Larsson-Stipendium.

Anzeige