Alexander Roslin (1718-1793) Schweden

Alexander Roslin war ein schwedischer Porträtmaler, der vor allem in Paris tätig war. Roslin ging als 16-Jähriger beim Hofmaler Georg Engelhard Schröder in Stockholm in die Lehre. Anfangs wollte er Schiffsmaler werden, ging dann jedoch zu großen Porträts in Öl über. In Paris wurde Roslin Mitglied der Académie royale de peinture et de sculpture. Im Laufe seines Lebens malte er mehrmals die damalige französische Königsfamilie und französische Fürsten. Roslins größte Stärke lag in seiner überwältigenden Farbenpracht und seiner überlegenen Virtuosität im Malen von Kleidung, Seide und Stickereien. Roslin gilt als einer der international bekanntesten schwedischen Künstler. Seine Werke sind u. a. im schwedischen Nationalmuseum zu sehen.

Anzeige