Johannes Vermeer (1632-1675) Niederlande

Johannes Vermeer war ein niederländischer Maler. Es ist nicht eindeutig geklärt, bei wem Vermeer in seiner Jugend lernte, aber man geht davon aus, dass er in Amsterdam oder Utrecht in die Lehre ging. 1653 wurde er zum Meistermaler der Künstlergilde in Delft ernannt.

Vermeer schilderte in seinen präzise komponierten Gemälden oft das Leben der Mittelklasse und unspektakuläre Alltagsbeschäftigungen. Er besaß die Fähigkeit, das Licht genau abzubilden, und verwendete oft kräftige Farben. Es sind nur 34 Gemälde erhalten, die mit Sicherheit von Vermeer stammen. Eines seiner bekanntesten Werke ist das "Mädchen mit dem Perlenohrgehänge", das ein junges Mädchen mit einer Perle im linken Ohrläppchen vor einem dunklen Hintergrund zeigt. Das "Mädchen mit dem Perlenohrring" ist der Titel eines Buches von Tracy Chevalier, das auf dem Gemälde von Vermeer basiert und selbst wiederum die Vorlage für einen britischen Film mit demselben Titel ist.

Vermeer fand erst nach seinem Tod Anerkennung und starb völlig verarmt.

Anzeige