Carl Johan Fahlcrantz (1774 – 1861) Schweden

Carl Johan Fahlcrantz war einer der führenden Landschaftsmaler Schwedens, der bereits in jungen Jahren zu zeichnen und zu malen begann. Fahlcrantz ging als 16-Jähriger zum Studium an die Kunstakademie und wurde dort zu einem Schützling Tobias Sergels. Er stand der Kunstakademie während seines gesamten künstlerischen Schaffens nahe und erhielt dort 1819 eine Professur. Fahlcrantz malte komponierte Szenen mit lyrischen Untertönen. Im Laufe der Zeit wurden seine Gemälde immer detaillierter. Fahlcrantz ist im Nationalmuseum, in königlichen Schlössern und in der Kunstakademie mit mehreren Werken vertreten.

Anzeige