Bengt Lindström (1925–2008) Schweden

Bengt Lindström war ein schwedischer Künstler, der 1925 in einem abgelegenen Dorf in Norrland geboren wurde. Er studierte an Isaac Grünewalds Kunstschule in Stockholm sowie in Dänemark und den USA. Lange Zeit wohnte und arbeitete er in Paris, wo er mehrere Ausstellungen zeigte. In den 1950er Jahren kam Lindström in Frankreich mit der COBRA-Gruppe in Kontakt. Die COBRA-Gruppe strebte Spontanität in künstlerischen Experimenten an. Sie inspirierte Lindström dazu, eine Technik für seine Gemälde zu verwenden, die später für ihn charakteristisch wurde. Seine Gemälde weisen zahlreiche dicke Farbschichten auf, die mit groben Pinselstrichen aufgetragen werden. Er verwendete oft kräftige Farben und wählte karikaturistische Gestalten als Motiv. Lindström hat mehrere Kunstwerke für den öffentlichen Raum in Form von Wandgemälden und Skulpturen geschaffen. Eines seiner bekanntesten Werke ist das große Y, das an der Einfahrt zum Flughafen Midlanda in der Nähe von Timrå steht. Neben der Malerei arbeitete Lindström auch mit anderen Materialien, darunter Glas und Metall. Seine Werke sind heute in mehreren Museen in aller Welt zu sehen, unter anderem in Schweden, Frankreich, Deutschland und Dänemark.

Anzeige