Anders Zorn (1860-1920) Schweden

Der schwedische Künstler Anders Zorn wurde 1860 in Mora geboren. Zur Wende zum 20. Jahrhundert war Zorn einer der anerkanntesten lebenden Künstler und wohnte lange Zeit im Ausland, unter anderem in den USA. Er zeigte früh eine künstlerische Begabung und schrieb sich als 15-Jähriger an der Kunstakademie in Stockholm ein. Zunächst wollte er Bildhauer werden, wandte sich später jedoch der Aquarellmalerei zu, die für den Rest seines Lebens sein bevorzugtes Medium werden sollte. In den 1880er Jahren fand Zorn große Anerkennung für seine Porträtkunst. Er verbrachte viel Zeit im Ausland, vor allem in Spanien, England und Frankreich. Eine Zeit lang lebte Zorn sogar in den USA, wo er unglaublichen Erfolg hatte und Bankiers, Industriemagnaten und Politiker bereitwillig hohe Beträge zahlten, um von Zorn porträtiert zu werden. Unter den Auftraggebern befanden sich auch die Präsidenten Grover Cleveland und William Taft, deren Porträts im Weißen Haus hängen. Ein dritter Präsident, Theodore Roosevelt, wurde von Zorn in einer Radierung porträtiert.

Anzeige