Holzschnitt

Das Zentrum der Holzschnittkunst ist Japan. Holzschnitt wurde hier schon früh als Methode zur Bildherstellung verwendet, setzte sich jedoch erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts richtig durch. Die Holzschnitte, die auf Japanisch Ukiyo-e heißen, sind Bilder, welche die sogenannte „vorbeifließende Welt“ darstellen.
Die Motive der Bilder zeigen oft bekannte Personen wie beispielsweise Schauspieler sowie Naturbilder und Bilder mit erotischen Elementen. Sie besitzen durch ihre einfache Stilisierung, ihre dramatischen Motive und ihren gleichzeitig doch sehr stillen Charakter eine ganz eigene Ästhetik.