Umetaro Azechi (1902–1999) Japan

Umetaro Azechi wurde im japanischen Shikoku geboren. Azechi war mit Ausnahme von einigen Kursen in Malerei größtenteils Autodidakt. Im Alter von 18 Jahren zog er nach Tokio und arbeitete in einer Druckerei, wo sich ihm die Möglichkeit bot, eigene Druckplatten herzustellen. Hiratsuka Unichi, einer der führenden Holzschnitzer und Lehrer an der Kunsthochschule Geidai in Tokio, überredete Azechi dazu, seine erste Ausstellung zu zeigen. Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges malte Azechi vor allem Landschaften. Während des Krieges entwickelte er jedoch eine eigene Formsprache, die sich durch eine besondere geometrische Technik und kräftige Farben auszeichnete. Werke des Künstlers sind im British Museum, im Cincinnati Art Museum und im Boston Museum of Fine Art zu sehen.

Anzeige