Peter Dahl (1934-) Norwegen

Der Maler, Grafiker, Bildhauer und Schriftsteller Peter Dahl wurde in Norwegen geboren, zog während des Krieges in den 1940er Jahren jedoch nach Schweden. 1957 begann Dahl, an der Académie Libre zu studieren. Anschließend setzte er sein Studium anschließend an der Königlichen Kunsthochschule fort. Danach war er Schüler des Künstlers Lennart Rhode. In den 60er und 70er Jahren arbeitete Dahl als Lehrer an der Gerlesborgsskolan. Gleichzeitig war er Oberlehrer in Malerei an der Kunsthochschule Valand und später Professor an der Königlichen Kunsthochschule. In den 70er Jahren machte Dahl sich unter anderem mit seinem Gemälde Liberalismens genombrott i societeten (Der Durchbruch des Liberalismus in der Oberschicht) einen Namen. Richtig bekannt wurde er erst 1982 mit seinem Gemälde Parken (Der Park). Seine Werke sind in einem expressiv-realistischen Stil gehalten und zeigen sinnliche Figurenkompositionen in klaren Farben. Sie äußern Kritik an der Oberschicht und der Bürgerlichkeit. Themenbilder sind zu einem vom Dahls Markenzeichen geworden; unter anderem illustrierte er Fredmans Episteln in 87 Lithografien. Der Künstler stellt auch gerne sein eigenes Leben dar, nie ohne Selbstironie. In den letzten Jahren ist Dahls Stil weicher geworden und hat Züge des Rokokos angenommen. Peter Dahl ist einer der am höchsten geschätzten Künstler Schwedens und seine Werke sind immer gefragt.

Anzeige