Asger Jorn (1924–1974) Dänemark

Asger Jorn wurde 1914 als Asger Jörgensen geboren und wuchs in einem sehr christlichen Lehrerhaushalt aus, was dem rebellischen Asger gar nicht passte.
Jorn studierte von 1936-1937 Malerei bei Fernand Léger, bevor er sein Studium an der Kunstakademie fortsetzte. Jorn wurde zu einem der führenden dänischen Künstler im Bereich der abstrakten Kunst und der expressionistischen Malerei. Gemeinsam mit Karel Appel und Corneille gründete er die Künstlergruppe COBRA.
Im Laufe seines Lebens war Jorn in Paris, der Schweiz und Italien tätig. Seinen Durchbruch hatte er im Jahr 1958, als er sein Werk Brev til min son (Brief an meinen Sohn) auf der Weltausstellung in Brüssel ausstellte. Ein großer Teil seiner Werke wurde dem Kunstmuseum Silkeborg in Jütland, Dänemark, gestiftet.

Anzeige