1. Keramik gibt es seit rund 30.000 Jahren

Neolithische Keramik, Zhou-Dynastie, 3. Jt. v. Chr. | Foto: ©Christie's Neolithische Keramik, Zhou-Dynastie, 3. Jt. v. Chr. | Foto: ©Christie's

Keramik ist der älteste, von Menschen künstlich hergestellte Werkstoff. Die älteste bekannte Keramik stammt aus der jüngeren Phase der Altsteinzeit. Dabei handelt es sich um gebrannte Tonfiguren. Gebrauchskeramik, wie Schalen oder Töpfe, taucht in größerem Umfang erst viel später auf, nämlich zu jenem Zeitpunkt, als der Mensch vom Jäger und Sammler zum Ackerbauern und Viehzüchter wurde (um 8000 v. Chr.) und Gefäße zur Aufbewahrung benötigte. Die älteste Gebrauchskeramik oder Töpferware wurde jedoch im östlichen Sibirien entdeckt und ist rund 15.000 Jahre alt.

2. κέραμος (Keramos)

Griechische schwarzfigurige Keramik | Foto: Ancient History Encyclopedia Griechische schwarzfigurige Keramik | Foto: Ancient History Encyclopedia

Der Begriff "Keramik" leitet sich vom griechischen Wort κέραμος (Keramos) ab, was in etwa "Lehm des Töpfers" bedeutet. Keramik besteht in der Regel aus Lehm, dem zur Stabilisierung organische oder mineralische Stoffe beigemischt wurden, die sogenannte Magerung. Der anschließende Brennvorgang geschieht bei mindestens 700° C. Höhere Temperaturen sorgen für einen härteren Scherben. So wird beispielsweise Porzellan bei mehr als 1000 ° C gebrannt.

3. Die Debatte um das älteste Porzellan

Urne, Zhejiang, China Urne, Zhejiang, China

Einige Experten sagen, dass das älteste Porzellan während der Han-Dynastie in der chinesischen Provinz Zhejiang hergestellt wurde (206-220 v. Chr.). Anhand archäologischer Fundstücke im östlichen Han Kiln lassen sich Brenntemperaturen von 1260-1300° C nachweisen. Weit verbreitet ist in China die Ansicht, dass es sich bei einer Vorläufer-Variante der Celadon-Keramik (um 1000 v. Chr.) um das älteste Porzellan handelt.

4. Keramik im Weltall

blog-3.php blog-3.php

Keramik hat sich im Laufe der Jahrtausende als treuer Begleiter des Menschen erwiesen. Kein Wunder also, dass sie ihn auch bei den gefährlichen Ausflügen ins Weltall begleitet - ja sogar beschützt! Tatsächlich werden die Space Shuttles mit einer Schicht aus Hitzeschutzkacheln verkleidet, die Temperaturen bis 1280° C zu überstehen vermag und so einen sicheren Wiedereintritt in die Atmosphäre der Astronauten ermöglicht.

5. Die Kunst der richtigen Temperatur

Foto: ©The Hermitage Museum & Gardens Foto: ©The Hermitage Museum & Gardens

Die eigentliche Herausforderung bei der Herstellung von Keramik ist der Brennvorgang. Seine Beherrschung entscheidet - leider erst am Ende des gesamten Herstellungsprozesses - über Erfolg oder Misserfolg. Hier kommt es auf die Temperatur an, die durch die richtige Menge und Art des Brennmaterials und die richtige Luftzufuhr und - zirkulation erreicht wird. Geht etwas schief, kann eine Ladung Tonwaren teilweise oder sogar vollständig im Ofen zerstört werden.

Entdecken Sie Porzellan und Keramik bei Barnebys!