blog.php

Nach einer weltweiten Ausstellungstournee kehrte Paul Newmans legendäre Rolex Daytona nach New York zurück, um dort bei Phillips Auktion WINNING ICONS - Legendary Watches of the 20th Century am 26. Oktober versteigert zu werden.

Paul Newmans legendäre Rolex Daytona wechselte für 17,8 Millionen USD den Besitzer Image courtesy of Phillips /Phillips.com Paul Newmans legendäre Rolex Daytona wechselte für 17,8 Millionen USD den Besitzer
Image courtesy of Phillips /Phillips.com

Nach einem nervenaufreibenden 12-minütigen Bietergefecht erhielt ein anonymer Bieter den Zuschlag bei 17,8 Millionen USD.

blog.php

Im vollbesetzten Saal konnten die Besucher die Versteigerung mit Bietern aus 43 Ländern hautnah erleben. Alle 49 Uhren, die bei der Auktion zum Aufruf kamen, fanden einen neuen Besitzer. Die Gesamtsumme betrug 29 Millionen USD. Generell wurden sehr hohe Preise gezahlt für Modelle von Marken wie Audemars Piguet, Patek Philippe oder Wacheren Constantin.

Auch eine Exemplar der auf neun Stück limitierten Duality-Serie von Philippe Dufour von 1996 konnte mit einer Endsumme von 915.000 USD ein bemerkenswertes Ergebnis erzielen, welches den oberen Schätzwert von 400.000 USD mehr als verdoppelte.

Nur eine von neun: Ein Exemplar der Duality von Philippe Dufour Nur eine von neun: Ein Exemplar der Duality von Philippe Dufour

Überraschenderweise stammte viele der Bieter aus Amerika. Sonst ziehen Uhrenauktionen vor allem Sammler aus Europa und Hongkong an.

Kommentar