Knapp 1000 Objekte kommen am ersten Auktionstag, den 12. Januar zum Aufruf. Am 13. Januar folgt dann ein großes Angebot Spielzeug, Grafik und seltene Teppiche und vieles mehr. Den Abschluss bildet am 14. Januar eine große Offerte von Jugendstil- und Art déco- Objekten, Porzellan, Design, Gemälden, Möbeln und anderen dekorativen Stücken.

Die Vorbesichtigung beginnt am 7. Januar und endet am 11. Januar, dem Tag vor der Auktion.

Einige ausgesuchte Lose möchten wir Ihnen bereits im Folgenden vorstellen. Für nähere Informationen klicken Sie auch hier wie gewohnt auf die Abbildungen.

Beginnen wir mit einem Highlight aus der umfangreichen Schmuckauktion: Ein schöner Brillantring des Art déco, besetzt mit Altschliffbrillanten, einem mittig angeordneten Solitärbrillanten von ca. 0,20 ct in eleganter Navettenform.

Art Déco-Ring aus Gelbgold mit Altschliffbrillanten (zus. ca. 1,10 ct) Limit: 780 EUR Art Déco-Ring aus Gelbgold mit Altschliffbrillanten (zus. ca. 1,10 ct)
Limit: 780 EUR

Bei den Uhren sehen wir hier eine besondere Herrenarmbanduhr - eine Blancpain 2100, Nr. 971. Sie wurde 1997 bei einem Nürnberger Juwelier erworben und befindet sich in einem neuwertigen Zustand. Sie wird im Originalkarton mit den entsprechenden Herstellerpapieren angeboten.

BLANCPAIN - Herrenarmbanduhr aus Gelbgold, funktionstüchtig, im Originalkarton, Schweiz Limit: 2.200 EUR BLANCPAIN - Herrenarmbanduhr aus Gelbgold, funktionstüchtig, im Originalkarton, Schweiz
Limit: 2.200 EUR

In der Porzellansparte kommt eine sehr seltene Figur zum Aufruf. Es handelt sich um den Archivarius Lindhorst aus der Erzählung „Der goldene Topf“ von E.T.A. Hoffmann. Die Figur entstand 1925 für Meissen. Die Darstellung und Bildauffassung erinnert sehr an die Motive von Carl Spitzweg.

MEISSEN - Figur der Pfeiffer-Zeit, Entwurf Willi Münch Khe 1885 -1960, signiert Limit: 1.800 EUR MEISSEN - Figur der Pfeiffer-Zeit, Entwurf Willi Münch Khe 1885 -1960, signiert
Limit: 1.800 EUR

Das Highlight der Gemälderubrik ist ein typisches Gemälde von Oskar Mulley. Das Bild stammt aus einer Nürnberger Privatsammlung. Dargestellt ist ein Bergbauernhof im Sonnenlicht. Mulley verstand es, durch seine blockhafte Bildauffassung und die großen weißen Farbflächen, die lichterfüllte Atmosphäre der Landschaft im Hochgebirge in geradezu perfekter Weise wiederzugeben.

OSKAR MULLEY (1891 Klagenfurt - 1949 Garmisch-Partenkirchen) - Bergbauernhof, Öl/Lwd., 99x 86 cm, signiert Limit: 21.000 Euro OSKAR MULLEY (1891 Klagenfurt - 1949 Garmisch-Partenkirchen) - Bergbauernhof, Öl/Lwd., 99x 86 cm, signiert
Limit: 21.000 Euro

Ein weiteres, hochwertiges Gemälde stammt aus dem Umkreis des spätbarocken Malers August Querfurt. Das mit einem äußerst günstigen Limit angeboten Gemälde kommt aus einem Wiener Nachlass. Es handelt sich um eine belebte Szene, die die Ereignisse beim Hufschmied dem Betrachter sehr detailliert vor Augen führt. Das dargestellte Genre entspricht mit seiner erzählerischen Malweise und dem präzisen Duktus den Arbeiten von August Querfurt und den Malern aus seinem Umkreis.

AUGUST QUERFURT (1696 Wolfenbüttel - 1761 Wien) Umkreis - Beim Hufschmied, Öl/Lwd., 36x45 cm Limit: 690 Euro AUGUST QUERFURT (1696 Wolfenbüttel - 1761 Wien) Umkreis - Beim Hufschmied, Öl/Lwd., 36x45 cm
Limit: 690 Euro

Ein seltenes Blatt des renommierten Künstlers A. R. Penck , das in einer niedrigen Auflage gedruckt wurde, kommt im Bereich der modernen Grafik zum Aufruf. Das großformatige Blatt besticht durch seine starken Grundfarben und die Verwendung von Graffitiformen.

A. R. PENCK (*1939 in Dresden) - Abstrakte Komposition mit Frauenakt, Farblithografie, 53x68 cm, signiert und nummeriert 31/35 Limit: 790 Euro A. R. PENCK (*1939 in Dresden) - Abstrakte Komposition mit Frauenakt, Farblithografie, 53x68 cm, signiert und nummeriert 31/35
Limit: 790 Euro

Ein ausgefallenes Exponat aus dem Bereich der klassischen Moderne ist ein Buch mit 10 Originalholzschnitten von Wassily Kandinsky. Es ist dem Andenken von Elisabeth Tichejeff gewidmet. Nicht nur die graphische Kunst Kandinskys ist hier von Interesse auch seine Gedanken „Über das Geistige in der Kunst“ sind lesenswert.

WASSILY KANDINSKY (1866 Moskau – 1944 Neuilly-sur-Seine) - „Über das Geistige in der Kunst“, insbesondere der Malerei, München R. Piper & Co 1912, 104 S., 8 Tafeln, 10 Originalholzschnitte, Größe 20x20 cm Limit: 580 Euro WASSILY KANDINSKY (1866 Moskau – 1944 Neuilly-sur-Seine) - „Über das Geistige in der Kunst“, insbesondere der Malerei, München R. Piper & Co 1912, 104 S., 8 Tafeln, 10 Originalholzschnitte, Größe 20x20 cm
Limit: 580 Euro

Im Angebot der Glaskunst des Jugendstils liegt eine exquisite Vase von Gallé vor. Sie besticht durch ihre Farbharmonie und die in aufwendiger Technik feuerpolierte Oberfläche mit umlaufendem Traubendekor.

GALLÉ - Enghalsvase, H: 36,2 cm, signiert, Frankreich, Nancy ca. 1902-05 Limit: 1.350 EUR GALLÉ - Enghalsvase, H: 36,2 cm, signiert, Frankreich, Nancy ca. 1902-05
Limit: 1.350 EUR

Im umfngreichen Angebot mit Barockmöbel stellen wir Ihnen zwei außergewöhnliche Objekte vor.

Zunächst sehen Sie eine Modellkommode aus Nussbaum und Nusswurzel furniert und mit Würfelintarsien verzeirt. Sie besticht durch den verdeckten zentralen Schließmechanismus und den guten Erhaltungszustand.

Modellkommode aus Nussbaum und Ahorn, Obstholz, 32x42x22 cm, Süddeutschland um 1750 Limit: 750 Euro Modellkommode aus Nussbaum und Ahorn, Obstholz, 32x42x22 cm, Süddeutschland um 1750
Limit: 750 Euro

Bei dem zweiten Prachtstück handelt sich es um einen aufwendig gestalteten Schrank aus dem 18. Jahrhundert, der wegen seiner besonderen Ausgestaltung mit Schnitzerei, Wappenschild und Besitzermonogramm hervorzuheben ist. Auch der moderate Aufrufpreis ist vielversprechend.

Barockdielenschrank aus Eiche und Nussbaum, 230x190x63 cm Limit: 800 Euro Barockdielenschrank aus Eiche und Nussbaum, 230x190x63 cm
Limit: 800 Euro

In der Sparte mit antiken Teppichen befindet sich ein rarer Bachtiari. Es handelt sich um einen Felderteppich mit Elementen in Kartuschenform. Die Farbgestaltung mit den typischen zarten Farben weist ihn als einen typischen Vertreter dieser Herkunft aus.

Bachtiari aus Baumwolle und Korkwolle, Vasen und florale Motive, 465x475 cm, Persien Limit: 2.800 Euro Bachtiari aus Baumwolle und Korkwolle, Vasen und florale Motive, 465x475 cm, Persien
Limit: 2.800 Euro

Entdecken Sie alle der insgesamt mehr als 4000 Objekte der Auktion von Franke hier bei Barnebys.

Kommentar