Gerade erst im Juli wurde bei Nate D. Sanders Auctions in Los Angeles eine Zeichnung von Donald Trump versteigert. Die Skyline Manhattans konnte ihren ursprünglich angesetzten Schätzpreis mehr als verdreifachen.

Die Zeichnung Trumps gehört zu jenen Objekten, deren Wert Experten vor einer Auktion nur schwer einschätzen können. Wie ist das Werk eines amtierenden Präsidenten, der über wenig Reputation auf dem Kunstmarkt verfügt, zu bewerten? Wird es ein ähnlich hohes Ergebnis erzielen wie die zuvor angebotene Zeichnung?

Die an Barnebys' Schätzungsservice übermittelte Zeichnung von Donald Trump Die an Barnebys' Schätzungsservice übermittelte Zeichnung von Donald Trump

Die zweite Zeichnung Trumps erreichte unser Expertenteam über unseren Schätzungsservice. Wieder handelt es sich um eine New Yorker Skyline, gezeichnet und signiert vom 45. Präsident höchstselbst. Die in Schwarz und Gold gehaltene Zeichnung wird von einer Herkunftsbestätigung begleitet, die Trump als ihren Erschaffer beglaubigt. In dem Schreiben erklärt der damalige Besitzer, dass sein Vater die Zeichnung von Trump in der Zeit erhielt, in der er als „Anwalt für Mr. Trump arbeitete“. Desweiteren wird beschrieben, wie der Vater des Besitzers „beobachtete, wie Donald J. Trump die Zeichnung anfertigte und signierte.“

Es ist recht wahrscheinlich, dass die kürzlich an Barnebys’ Schätzungsservice übermittelte Trump-Skyline ursprünglich ebenfalls 2005 in der Wohltätigkeitsauktion versteigert wurde, wie jene, die im Juli bei Nate D. Sanders Auctions einen so fantastischen Preis erzielte. Somit dürfte unserem Barnebys-Nutzer eine schöne finanzielle Überraschung ins Haus stehen.

Die an Barnebys’ Schätzungsservice übermittelte Trump-Skyline erregte die Aufmerksamkeit von Julien’s Auction. 2003 von Darren Julien gegründet, hat sich das in Hollywood beheimatete Auktionshaus mittlerweile den Spitzenplatz erobert, wenn es um die Versteigerung von Memorabilia der Popkultur geht. Ein weiteres Top-Los bei Julien’s Auctions war ein Schlagzeug, mit dem Ringo Starr Beatles-Hits wie Can’t Buy Me Love oder She Loves You einspielte. Der erzielte Preis lag bei 1,9 Millionen USD. Die Zeichnung von Trump ist bei Julien’s also gut aufgehoben und wird gewiss eine Menge Interessenten anziehen.

Die Zeichnung wird im Zuge der Street, Contemporary and Celebrity Art-Auktion von Julien’s am 19. Oktober zum Aufruf kommen. Die Experten des Auktionshauses schätzen den Wert des Objektes zwischen 8.000 und 12.000 USD ein. Ein Teil des Endpreises für die Zeichnung wird an das National Public Radio (NPR) gespendet werden.

Sie sind nun auf den Geschmack gekommen und möchten auch etwas bei Barneby’s Schätzungsservice bewerten lassen? Nichts leichter als das! Erstellen Sie hier einen Account und laden Sie Fotos und Informationen zu Ihrem Objekt hoch - das geht sogar ganz einfach mit Ihrem Smartphone. Ihr Objekt wird dann automatisch an unser Expertenteam übermittelt, welches nicht nur eine Schätzung vornimmt, sondern Ihnen auch eine persönliche Expertise ausstellt. Das Beste daran: Jede Schätzungsanfrage wird garantiert innerhalb von 48 Stunden beantwortet. Unser Expertenteam besteht aus erfahrenen Auktionspezialisten, die jahrzehntelang Erfahrungen auf dem Kunstmarkt gesammelt haben. Mit Kenntnissen in über 40 Kategorien, ist unser Expertenteam in der Lage, das gesamte Spektrum von Kunst und Antiquitäten zu bewerten.

Kommentar