2014_0610_lot_167_copyright_2014_by_Auction_Team_Breker_Cologne_Germany-300x223

Das der Thema der Breker Auktion war antikes Spielzeug und Technik und unter der Kategorie konnte man alles von Telegraphen und Schreibmaschinen bis hin zu Messinstrumenten finden.

Besonders geschätzt wurden - unter allen außergewöhnlichen Dingen - die Kartographier- und Navigierungswerkzeuge. Was bei allen Besuchern am meisten Interesse weckte, war das Messinstrument Quadrant, auch Oktant genannt. Dieser nautische Quadrant wird auf das Jahr 1715 datiert und wurde vom berühmten Instrumentenbauer George Adams hergestellt.

2014_0610_lot_118_copyright_2014_by_Auction_Team_Breker_Cologne_Germany_large-300x163

Der Quadrant wurde dazu benutzt den Stand der Sonne in Bezug auf die Latitüde des Meeres zu bemessen. Dieses Objekt ist aus edlem geschnitzten Rosenholz hergestellt und wirde in seinem Originalkarton geliefert mit dazugehörigem Herstellungsetikett. Darüberhinaus folgte ein Teleskop und diese interessante Kombination mit der Seltenheit des Werkzeuges und dessen guter Zustand führte zu einem rasanten Bieter tête-à-tête bis der Preis von ca. 17 700 Euro erreicht war, was mehr als das doppelte des Ausgangspreises darstellt.

Kommentar