Möchten Sie weitere Objekte einsehen? Hier finden Sie die Auktionsliste zu den kommenden Auktionen bei Hampel!

Highlights von Patek Philippe

Hampel-101122005

PATEK PHILIPPE Chronograph in Gold, Referenz 1579 mit Originalpapieren. Min. Schätzpreis: 75 000 EUR

Dieser feine Chronograph von Patek Philippe aus dem Jahr 1952 wird von einem dreiteiligen, 18 kt Gelbgoldgehäuse getragen, das mit expressiven Bandanstößen versehen ist. Das champagnerfarbene Ziffernblatt vollendet diese außergewöhnliche Uhr.

Hampel-101122001

Rotgoldene Damenarmbanduhr von PATEK PHILIPPE, Referenz 4910. Min. Schätzpreis: 24 000 EUR

Diese edle und neuwertige Uhr ist mit insgesamt 34 Brillanten besetzt, wovon insgesamt 10 Brillanten das dunkelbraune Ziffernblatt als Stundenindizes zwischen den aufgelegten römischen Ziffern für 6 und 12 schmücken.

 

Hampel-101122012

Rotgoldener Jahreskalender-Chronograph von PATEK PHILIPPE, Referenz 5960R. Min. Schätzpreis: 58 000 EUR

Ungetragene exklusive Uhren in ungeöffneter Originalverpackung sind in Auktionen eine sehr große Rarität. Handelt es sich dann um eine so exklusive Marke wie Patek Philippe, sollte sich jeder Fan hochwertiger Uhren angesprochen fühlen mitzubieten. Der Jahreskalender-Chronograph trumpft mit 18 kt Rotgold auf und wurde 2011 hergestellt. Die Uhr hat Anzeigen für den Wochentag, Datum, Monat und die Gangreserve sowie ein Register für die Stopp-Minute und -Stunde und verfügt über ein Automatikwerk Kaliber 28-520. Selbstverständlich liegen dem Los Originalpapiere bei.

Highlights von Rolex

Hampel-101077001-a

ROLEX Daytona in Gold, Referenz 6265. Min. Schätzpreis: 40 000 EUR

Ein seltener Rolex Oyster Cosmograph in einem 18 kt. Gelbgoldgehäuse mit verschraubten Drückern und Lünette mit Tachymeter-Skala wird sicherlich alle Herzen von Rolex-Liebhabern höher schlagen lassen. Die Armbanduhr, mit sowohl einem Leder- als auch einem Metallarmband, bietet neben einem goldfarbenen Zifferblatt mit schwarzen Registern für die laufende Sekunde auch die Funktion der Stopp-Minute und -Stunde. Der Handaufzug ist ein Valjoux Kaliber 727.

Hampel-99267014

Ungetragene Damen-ROLEX „Datejust" in Weißgold. Min. Schätzpreis: 7 500 EUR

Ein 18kt Weißgoldarmband macht diese Uhr mit Oysterband zu einem feinen, zeitlosen Klassiker. Auch diese Uhr kommt mit Originalpapieren und in einem Kasten. Der aktuelle Neupreis der Uhr wird auf 18 125 EUR beziffert.

 

 

Hampel-99138017

Früher ROLEX Turnograph. Min. Schätzpreis: 7 000 EUR.

Ein verschraubtes Stahlgehäuse mit drehbarer Lünette und verschraubter Krone, dazu Automatik, ein schwarzes Ziffernblatt Schwarz mit Leuchtpunkten und Zentralsekunde - dieser Turnograph ist ein echtes Sammlerobjekt: Es handelt sich um eine Uhr, deren Features die Kreation des Submariner Modells geprägt haben.

Hightlight von IWC

Hampel-101079001

IWC Chronograph Portugieser in Weißgold. Referenz 3714, Min. Schätzpreis: 8 000 EUR.

Dieser große Chronograph von IWC, Modell Portugieser, weist ein solides 18 kt Weißgoldgehäuse in 41 mm Durchmesser mit Saphirglas auf. Die Uhr stammt aus den frühen 2000er Jahren.

Antike Uhrenhighlights

Hampel-99138019

Seltene Herrensavonnette mit Minuten-Repetition von „Hartmann Berlin". Nr. 12517. Min. Schätzpreis: 3 200 EUR

Mit einer edlen Taschenuhr wie dieser komplettieren Sie entweder Ihren Antiklook auf einem Opernball oder Ihre Sammlung hervorragend erhaltener Uhren, die ein Stück Zeitgeschichte einzufangen wissen. Johannes Hartmann war ein königlicher Hofuhrmacher, der die Uhrenfabrik 1856 von Dominique Névir übernahm und Sie 1872 aufgrund eines Augenleidens an H.A. Markfeld abgab. Somit stammt diese Herrensavonnette mit 18 kt Goldgehäuse aus einem der vornehmsten Geschäfte des damaligen Berlins.

 

 

Hampel-100094009

Kommodenuhr. Min. Schätzpreis: 1 800 EUR

Diese charmante Kommodenuhr stammt aus Süddeutschland und ist mit einer Höhe von ca. 57 cm, ca. 29 cm Breite und 15 cm Tiefe eine Uhr, die zwar auffällt, aber nicht allzu raumgreifend wirkt.

 

 

Hampel-101135002

Horizontale Tischuhr. Min. Schätzpreis: 5000 EUR

Eine weitere antike Uhr aus dem süddeutschen Raum, genauer gesagt aus Augsburg, ist diese vollendete, horizontale Tischuhr, auf deren Rückplattine die Uhrenmacher-Indikation „Christoph Müller, Augspurg" zu lesen ist. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert.

 

Hampel-101166017

 

Große Kamingarnitur mit Uhr und zwei Kandelabern. Min. Schätzpreis: 15 000 EUR

Diese prunkvolle Uhr im Empire-Stil aus dem 19. Jahrhundert wird von zwei Kandelabern flankiert und weist reichhaltige, bildhauerische Verzierungen in Form lesender, weiblicher Figuren und einem Adler auf. Auf dem Sockel sind zwei Sphinxe und weitere Rankenverzierung eingearbeitet.

Hampel-101135003

Turmuhr mit Augsburger Eisenschlagmarke. Min. Schätzpreis: 6 000 EUR.

Eine weitere Uhr aus Augsburg ist diese kleine Turmuhr von 30 cm Höhe mit Stunden- und Minutenzeigern in Eisenschnitt. Auch das Werk ist in Eisen mit einem stehenden Schlossscheibenschlagwerk. Am rechten, vorderen Werkpfeiler sind Eisenmarken, "Pininienzapfen Augsburg" sowie Schmiedemarke "MW" zu erkennen.

Hier finden Sie weitere Objekte der Auktion bei Hampel Fine Art Auctions, u.a. sehr schöne Kunstwerke älterer und neuerer Epochen sowie feinstes Silber.

Kommentar