Heute möchten wir Ihnen vier der sieben Auktionen näher bringen. Überzeugen Sie sich davon, dass keine Kategorie einer anderen nachstehen muss, was die Qualität und Exklusivität der Objekte betrifft.

Aus Platzgründen können wir Ihnen hier nur einige unserer Highlights präsentieren - kein leichtes Unterfangen, wenn eine Auktion eigentlich nur aus Highlights besteht.

Möchten Sie Näheres zu einem Objekt oder den Auktionen erfahren? Klicken Sie auf eines der Bilder und Sie werden zur weiteren Informationen geleitet. Die Vorbesichtigungen zu allen Auktionen finden ab dem 6. November statt.

Die erste Auktion findet am Donnerstag, den 12. November um 17 Uhr statt. Sie ist der Kategorie "Schmuck" gewidmet. Zudem werden auch Uhren sowie bezaubernde Dosen und Tabatièren versteigert.

L2 Bandring mit Diamantsolitär, Weißgold, Schiene mit feinem Echsenrelief, Brillant ca. 4,49 ct
Schätzpreis: 20.000-25.000 EUR

314124518 FALKO MARX (1941 Köln-2012 ebenda), Brosche "Souvenir de Maroc", Eisen, Platin, Gelbgold mit verschiedenen Edelsteinen, Maße: 7,5 x 5,5 cm
Schätzpreis: 10.000-15.000 EUR

Am Folgetag (Freitag, der 13. November) steht eine Auktion mit Objekten aus dem Bereich "Kunstgewerbe" auf dem Programm. Um 10:30 Uhr werden Silber und Miniaturen versteigert, ab 14:30 Uhr Porzellan, Keramik, Möbel, Bronze und Teppiche.

L4 Prunkvoller Barockschrank, MEISTER SCHILLING zugeschrieben, Nuss, Nusswurzel, Königsholz, Buchsbaum, Ahorn und Elfenbein auf Eiche und Weichholz, Zinnbeschläge, Maße: 226,5 x 214 x 86 cm, Frankfurt, nach 1772
Schätzpreis: 150.000-200.000 EUR

L11 Bedeutendes barockes Skulpturenpaar (die alttestamentarischen Hohepriester Aaron und Melchisedech), Silber, getrieben, gegossen und ziseliert, Höhe: 49 bzw. 48 cm, wohl Niderlande, 2. Hälfte 17. Jh.
Schätzpreis: 45.000-50.000 EUR

L10 MEISSEN "Die vier Jahreszeiten", Porzellan mit Emaildekor und Vergoldung, Höhe: 25,4 - 27 cm, Meißen, Modell von Johann Friedrich Eberlein, zwischen 1740 und 1745
Schätzpreis: 50.000-60.000 EUR

L9 Großer Teppich von OTTO ECKMANN, Wolle in vier verschiedenen Farben, Maße: 546 x 393 cm, geknüpft bei den Vereinigten-Smyrna-Teppich-Fabriken Berlin, vor 1902
Schätzpreis: 50.000-70.000 EUR

Am Samstag den 14. November finden gleich zwei Auktionen mit großartigen Objekten statt. Um 11 Uhr geht es los mit Gemälden Alter Meister, gefolgt von Zeichnungen sowie Gemälden des 19. Jahrhunderts.

L5 JAN VAN DER HEYDEN (1637 Gorinchem-1712 Amsterdam), Ansicht einer kleinen Stadt, Öl/Holz, Maße: 25 x 34 cm
Schätzpreis: 220.000-250.000 EUR

L12 ANDREA SCACCIATI (1642 Florenz-1710 ebenda), Monumentales Stillleben mit Rosen, Tulpen, Lilien und anderen Blumen in einer Bronzevase, Öl/Lwd., Maße: 146 x 203 cm, signiert und datiert, 1687
Schätzpreis: 150.000-180.000 EUR

L6 ADOLF SCHREYER (1828 Frankfurt/Main-1899 Kronberg), Arabische Reiter an einer Furt, Öl/Lwd., Maße: 81 x 131 cm, signiert
Schätzpreis: 50.000-60.000 EUR

L8 GAWRIIL PAWLOWITSCH KONDRATJENKO (1854 Pawlowsk-1924), Abendstimmung in Sankt Petersburg und der Newa, Öl/Lwd., Maße: 49 x 90 cm, signiert
Schätzpreis: 70.000-90.000 EUR

Der Nachmittag ist ab 15 Uhr ganz den Skulpturen und der Kleinplastik gewidmet. Darunter auch die Sammlung Decker.

L7 TILMAN RIEMENSCHNEIDER (um 1460 Osterode-1531 Würzburg), Werkstatt, Geburt Christi, geschnitztes Lindenholz mit originaler Bemalung und Vergoldung, Maße: 86 x 67 x 7 cm, Sammlung Dr. Bernhard Decker
Schätzpreis: 90.000-100.000 EUR

L13 Aquamanile, Bronze, gegossen, graviert, punziert, vergoldet, Maße: 25 x 23 cm, norddeutsch, 13. Jh.
Schätzpreis: 70.000-100.000 EUR

Lassen Sie sich keines der fantastischen Objekte von Lempertz entgehen und entdecken Sie sie hier bei Barnebys.

 

 

 

 

Kommentar