Den Anfang macht die Auktion für Gemälde des 19. Jahrhunderts und alte Meister am Montag den 6. Oktober. u.a. mit Werken von Karl Buchholz, der die Wiener Malerschule besuchte und Margaret Dovaston, die die Tradition der Kostümporträts des 19. Jahrhunderts im 20. Jahrhundert fortführte.

Darauf folgt am Dienstag, den 7. Oktober die Fine Arts Auktion mit bekannten Größen wie Pablo Picasso oder Geheimtipps wie Franz Kienmayer. Abgerundet wird der Marathon am Mittwoch mit der Auktion für Post-War und Contemporary mit ergreifenden Werken von Künstlern wie Karl Otto Götz oder Nikolai Makarov.

Götz' Werk "Ohne Titel" von 2002 ist zwar nur auf 2000 Euro geschätzt, einzelne Werke des 1914 geborenen Götz haben jedoch bei Auktionen bis zu 170 000 Euro erzielt. Ai Wei Wei's Zelt, auf 1000 Euro geschätzt, das vom Projekt "Emscherkunst" im Ruhrgebiet stammt, ist von unschätzbarem politischen Symbolwert.

Alle drei Auktionen finden jeweils um 18 Uhr (CET) statt.

Direkt zu den Auktionen geht's hier!

 

6. Oktober:

 

124906-0003-1 Margaret Dovaston (1884-1955), Tea At The Vicarage, 1950, Schätzpreis 28.000,00 €
Öl auf Leinwand, England, Signiert und datiert unten links „M. Dovaston 1950.“, Maße: 51 x 68,5 cm, Sehr guter Zustand, Provenienz: Privatsammlung, England

Constantijn Netscher (ca.1668 - ca. 1723), Dame mit Whippet, 17. Jh., Schätzpreis 22.000,00 € Öl auf Leinwand, Holland, 17. Jahrhundert, Auf dem Hundehalsband teils unleserlich bezeichnet, „*DLV“‘, Das Werk wird im Archiv des Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie als Porträt aus der Hand des Künstlers Constantijn Netscher aufgeführt, Vergoldeter Holzstuckrahmen, Gesamtmaße, gerahmt: 60 x 50 cm, Provenienz: Ehemals Besitz Lady Margretta Jamieson, Sale Christie’s New York am 4. Oktober 1996, lot 64, seitdem Privatsammlung Deutschland Ein typisches Dreiviertel-Längsporträt von Constantijn Netscher. Seine Werke in vergleichbarer Größe sind hochbegehrte Sammlerstücke und erzielen hohe Zuschläge auf internationalen Auktionen Constantijn Netscher (ca.1668 - ca. 1723), Dame mit Whippet, 17. Jh., Schätzpreis 22.000,00 €
Öl auf Leinwand, Holland, 17. Jahrhundert, Auf dem Hundehalsband teils unleserlich bezeichnet, „*DLV“‘, Das Werk wird im Archiv des Rijksbureau voor Kunsthistorische Documentatie als Porträt aus der Hand des Künstlers Constantijn Netscher aufgeführt, Vergoldeter Holzstuckrahmen, Gesamtmaße, gerahmt: 60 x 50 cm, Provenienz: Ehemals Besitz Lady Margretta Jamieson, Sale Christie’s New York am 4. Oktober 1996, lot 64, seitdem Privatsammlung Deutschland
Ein typisches Dreiviertel-Längsporträt von Constantijn Netscher. Seine Werke in vergleichbarer Größe sind hochbegehrte Sammlerstücke und erzielen hohe Zuschläge auf internationalen Auktionen

 

Karl Buchholz, (1849-1889), Rand eines Herbstwaldes, 1881, Schätzpreis € 6.000,00  Öl auf Leinwand, doubliert, Deutschland, Signiert, ortsbezeichnet und datiert „K. Buchholz / Wm / 81.“ unten links, Maße: 31 x 42 cm, Provenienz: Privatsammlung, Bayern Karl Buchholz, (1849-1889), Rand eines Herbstwaldes, 1881, Schätzpreis € 6.000,00
Öl auf Leinwand, doubliert, Deutschland, Signiert, ortsbezeichnet und datiert „K. Buchholz / Wm / 81.“ unten links, Maße: 31 x 42 cm, Provenienz: Privatsammlung, Bayern

 

7. Oktober:

 

94201-0001-h Pablo Picasso (1881 – 1973), Dove, 1963, Schätzpreis € 40.000,00
Buntstiftzeichnung, Maschinenbütten mit angeschnittenem Wasserzeichen „st Paper made in Docelles (...)“, Paris/Frankreich, Rechts unten in Buntstift signiert „Picasso“, Blattmaße: 21 x 27 cm, Im Passepartout unter Glas im versilberten Holzrahmen, Provenienz: Privatbesitz Brandenburg (Geschenk des Künstlers anlässlich des Cross de l'Humanité 1963 in Paris an den DDR-Leichtathleten Günter Havenstein, seitdem Familienbesitz). Das Motiv der Friedenstaube ist ein von Picasso häufig eingesetztes Motiv; der derzeit höchste Zuschlag für eine Papierarbeit mit dem Motiv der Taube von Picasso liegt bei rund 500.000 Euro.

127367-0002-h Franz Kienmayer (1886-1963), Frau im Blauem Kleid, 1933, Schätzpreis € 4.000,00
Öl auf Leinwand, Österreich, 1933, Rechts unten datiert und signiert „1933/Fr. Kienmayer“, Maße: 130 x 120 cm, Provenienz: Privatsammlung, Deutschland

111112-0003-h Konstantin Semenovich Vysotskij / Vystotsky (1864-1938), Schöne Ziegenhirtin, 1928, Schätzpreis € 8.000,00
Öl auf Leinwand, Russland, Kyrillisch signiert „K. Vysotskij“ und datiert „1928“ unten rechts, Maße: 78 x 67 cm, Provenienz: Privatsammlung Deutschland, Konstantin Semenovich Vysotskijs Gemälde erzielen auf dem internationalen Auktionsmarkt bis zu 40.000 Euro.

 

8. Oktober:

 

125604-0001-h Zhou Xiaohu (geb. 1960), Gemälde, „Super girl 6“, 2006, Schätzpreis € 5.000,00
Öl auf Leinwand (nicht auf Keilrahmen), China, 2006, Zhou Xianohu (geb. 1960) – Chinesischer Film- und Videokünstler, Signiert rechts unten „Zhou Xiaohu“, Betitelt, wohl signiert und datiert verso auf der Leinwand „Super girl 6 (…) 2006“, Maße: 149 x 149 cm
Zhou Xiaohu zählt zu den Video- und Experimentalfilm-Pionieren in China; seine Gemälde erzielen bis zu 37.900 Euro auf internationalen Auktionen

 

115283-0001-h Karl Otto Götz (geb. 1914), Acrylgemälde, „Ohne Titel“, 2002, Schätzpreis € 2.000,00
Acryl auf Leinwand, Deutschland, 2002, Deutscher Maler des Informel; Gründungsmitglied der Gruppe „Quadriga“, Signiert unten „K. O. Götz“, Rückseitig signiert „K. O. Götz“ sowie betitelt und datiert „O. T., 2002“, Maße: 7 x 7 cm, Provenienz: Privatsammlung, Deutschland

124916-0002-h Nikolai Makarov (geb.1952), Gemälde, „Chair“, 1999, Schätzpreis € 8.000,00
Acryl auf Leinwand, Deutschland/USA, 1999, Nikolai Makarov lebt und arbeitet in Berlin, Künstlermonogramm „NM“ in Rot unten links, Maße: 84,5 x 59 cm, Provenienz: Mimi Fertz Gallery, NY (Galerie Etikett & Zertifikat); Privatsammlung, Schweiz

 

132260-0003tent-h Ai Weiwei (geb. 1957), Zelt, „Flusskrebse“, 2013, Schätzpreis € 1.000,00
Tragbares Zelt, Deutschland, 2013, 1 von 100 Exemplaren, Maße im aufgebauten Zustand: ca. 110 x 250 x 210 cm, Provenienz: Privatsammlung, Deutschland
Chinesischer Konzeptkünstler, Bildhauer und Kurator, Projekt „Aus der Aufklärung“ als Beitrag für die Ausstellung „Emscherkunst“; Serie von ca. 1000 Zelten mit 10 verschiedenen Designs, Klassische Iglu-Form, mit Flusskrebsdekor, mit dem Stempel der Emscherkunst/Ai Weiwei versehen, Originalverpackung und Leporello „Emscherkunst.2013, Kunst- und Radkarte“. Der kontrovers diskutierte Künstler Ai Weiwei ist der bekannteste zeitgenössische Künstler Chinas. Der derzeit höchste Zuschlag für eine Installation von Ai Weiwei liegt bei über €850.000

 

 

 

 

 

Kommentar