Die Versteigerungen beginnen an jedem der drei Auktionstage um 10 Uhr. Vorbesichtigungen können vom 25. bis 27. August jeweils von 10 bis 19 Uhr wahrgenommen werden. Sehen Sie nun zwölf unserer Highlights. Für nähere Informationen klicken Sie bitte wie gewohnt auf die Abbildungen.

Eines der Objekte der Versteigerung hat sogar eine Auktion zum Thema. Hierbei handelt es sich um ein Gemälde des niederländischen Genremalers Jan Fabius. Dargestellt ist eine ländliche Inventarsauktion, die sowohl noch bietende Interessenten, als auch glückliche Neubesitzer zeigt. Ort des Geschehens ist der Platz vor einem Backsteinhaus mit barockem Stufengiebel.

Jan Fabius war der Epoche der Romantik verbunden. Er wurde in Delft geboren, lebte und arbeitete jedoch in Amsterdam. Seine Werke sind in den Sammlungen vieler Museen in den Niederlanden zu finden.

Ein weiteres Highlight der Auktion ist das Aquarell "Blumenstillleben mit figürlicher Plastik" des norddeutschen Expressionisten Emil Nolde. Ein ähnliches Aquarell sowie die auf dem Bild abgebildete Plastik befinden sich in der Nolde Stiftung Seebüll. Das Werk ist mit einer Expertise der Stiftung versehen.

In der Kategorie "Schmuck" stehen die Zeichen auf Grün, denn ein herausragendes Stück ist dieser natürliche Smaragdcabochon von 131,45 ct (Maße: 36,88 x 27,52 x 19,0 mm), der mit exzellenter Farbbrillanz besticht. Von 2014 liegt Wertgutachten über 560.000 EUR vor.

Das Auge ist bekanntlich mit. Im folgenden Fall kommt aber auch das Ohr nicht zu kurz, denn dieser Tafelaufsatz des 19. Jahrhunderts aus Frankreich verfügt über eine integrierte Spieluhr.

Wer dieses Prunkstück aus der Meißner Porzellanmanufaktur ersteigert, darf zukünftig den gleichen Blick auf das Elbflorenz genießen, wie es einst der italienische Maler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, getan hat.

Entdecken Sie alle Objekte der aktuellen Auktion von Historia hier bei Barnebys.