Spanische Polizei entdeckt drei gestohlene Werke von Francis Bacon

Drei der fünf Werke von Francis Bacon, die 2015 aus einer Wohnung in Madrid gestohlen wurden, konnten von der Polizei sicher gestellt werden. Der Vorfall wurde als der größte Raub zeitgenössischer Kunst in Spanien bezeichnet. Die fünf Werke des in Dublin geborenen und in Madrid verstorbenen Künstlers werden zusammen auf etwa 30 Millionen Euro geschätzt.

Wer kaufte diese Rekordwerke?

Die meisten Gemälde bekannter Künstler aus dem 19. Jahrhundert kann man heute in Museen und Kunstinstitutionen finden. Es ist sehr selten, dass Kunstwerke auf dem Markt erscheinen. Ein oder ein paar etwas jüngere Werke, sorgen Jahr für Jahr für neue Rekorde bei Auktionen, als auch in privaten Verkäufen. Die Personen, die diese Werke kaufen, wollen in den meisten Fällen gerne anonym bleiben. Manchmal aber sickern Infos durch. Barnebys listet hier, was mit ein paar der Toppwerke passierte, die in der letzten Zeit unter den Hammer kamen.