jeff koons-Artikel

Warum Künstler mit bekannten Marken kooperieren

Die Pop Art entstand als Reaktion auf die populäre Kultur und die Konsumgesellschaft. Künstler, an vorderster Front Andy Warhol, schufen begehrte Kunstwerke mit in Massen produzierten Konsumgütern. Auch die heutigen zeitgenössischen Künstler scheinen ein Interesse an Werbung, Konsumgütern, Mode und Medien zu haben, da viele von ihnen gerne mit Marken wie Louis Vuitton oder H&M kooperieren. Aber ist der Grund dafür der gleiche, der in den 1960er Jahren die Pop Art auf den Plan rief?

Jeff Koons - Der ungekrönte König des Kitschs

Wenn es einen Künstler gibt, der Kitsch und Pop Art auf ein neues Level gehoben hat, dann ist das zweifellos Jeff Koons. Mit einem Portfolio, das von kolossalen Skulpturen und Gemälden über Smartphone-Cover bis hin zu lebensgroßen Installationen reicht, scheint alles, was Jeff Koons berührt, zu Gold zu werden.

Verschwimmende Grenzen - Porno, Kunst & Politik

Erotische Kunst und Comics, die Micky und Donald gewiss die Schamesröte ins Gesicht treiben dürften, kommen demnächst bei Little Nemo zum Aufruf. Mit dabei sind Werke von Ilona "Cicciolina" Staller, die das Wort "Prüderie" in ihrem Wortschatz gar nicht führt.