joseph beuys-Artikel

MUSE MACHT MONETEN - Eine Ausstellung im Berliner Bode-Museum

Das Bild der brotlosen Kunst ist tief in unserem Unterbewusstsein verankert. Wir denken an Künstler, die sich und ihre Familie kaum durchbringen können, weil sie mit ihren Werken ihrer Zeit bereits weit voraus sind und weitestgehend auf Ablehnung stoßen. Ist es dann nicht legitim, die eigenen Überzeugungen über Bord zu werfen und Kunst zu produzieren, die der breiten Masse gefällt?

Zehn Höhepunkte bei Grisebach zwischen 80.000 und 800.000 Euro

Vom 26. bis 29. November laufen beim Berliner Auktionshaus Villa Grisebach die Herbstauktionen. Es war nicht einfach Höhepunkte herauszupicken, lang ist die Liste spannender Namen! Beckmann und Kandinsky sind natürlich immer gut. Besonders freuen wir uns aber über ein Werk der deutschen Künstlerin Lotte Laserstein, deren Arbeit erst in den letzten Jahren Anerkennung gefunden hat, nachdem Sie 1993 im beschaulichen Kalmar in Südschweden verstorben ist. Neben den hier aufgelisteten sind auch Werke von Lyonel Feininger, Otto Piene, Edvard Munch, Joseph Beuys, Otto Dix, Georg Baselitz, Caspar David Friedrich, Robert Mapplethorpe usw. zu sehen. Sie sehen schon, die Liste nimmt kein Ende. Unter jedem Bild finden Sie auch einen Link zu den Endpreisen, die andere Werke der Künstler in vergangenen Auktionen erzielt haben!

Joseph Beuys in A(u)ktion

In diesem kleinen Special wollen wir uns einmal voll und ganz mit Joseph Beuys beschäftigen, der als einer der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts gilt. Beuys war Kunsttheoretiker, Bildhauer, Zeichner und Aktionskünstler zugleich. Seine Werke haben die Kunst der Gegenwart nachhaltig geprägt und verändert.