Polychromes im Kunstauktionshaus Lehner

Am 1. Dezember wird im Wiener Auktionshaus Lehner eine interessante Auswahl farbenfroher Gemälde des 20. und 21. Jahrhunderts versteigert. Desweiteren finden sich dort Zeichnungen und Plastiken derselben Epoche, die zwar weniger farbenfroh, aber genauso spannend sind.

Diese Auktionen sollten Sie nicht verpassen!

Wir sind stolz Ihnen folgende drei Kunstauktionen präsentieren zu dürfen, die zwischen dem 29. November und 2. Dezember stattfinden. Die neuen Häuser Schloss Ahlden, Lehner Kunstauktionen sowie Jeschke Van Vliet haben ganze Arbeit geleistet und bieten alle eine reichhaltige Auswahl an faszinierenden Objekten. Während sich bei Jeschke Van Vliet in Berlin in der Auktion am 29. 11 in der Bücher, Graphik, Photographie Auktion alles um kulturgeschichtliches wie Stundenbücher und Reisefotografie dreht, steht bei Lehner Kunstauktionen in Wien herausragende Moderne und zeitgenössische Kunst im Fokus und Schloss Ahlden in Sulzburg beeindruckt mit Prachtstücken im Bereich Uhren, Schmuck, Porzellan, Alte Kunst und Möbel. Klicken Sie auf die Bilder um zur jeweiligen Auktion zu gelangen!

Die Wiener Aktionisten bei Lehner Kunstauktionen

Das Wiener Kunstauktionshaus Lehner widmet seine kommende Auktion den Werken moderner und zeitgenössischer Künstler. Zahlreich vertreten sind dabei Arbeiten des Wiener Aktionismus, dessen Vertreter in den 1960er Jahren durch provokante Aktionen die österreichische Kunstszene in Atem hielten.

Große Kunst zu kleinen (Ruf-)Preisen - Nichts wie hin zu Lehner!

Das Wiener Kunstauktionshaus Lehner bietet mit seiner kommenden Versteigerung mit Werken der Modernen und Zeitgenössischen Kunst ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Die etwa 200 Gemälde, Zeichnungen und Plastiken, die mit einem Schätzwert von bis zu 16.000 Euro versehen wurden, gehen jeweils mit einem Aufrufpreis von moderaten 50 Euro an den Start.