Barnebys’ Online-Auction-Report - Eine Revolution - 300 Jahre in der Herstellung
Barnebys’ Report taucht ein in einen der konservativsten Bereiche, dessen Fundament in den letzten Jahren erschüttert wurde.

Investition in die Zukunft

Fairere Preise, einzigartige Objekte, Qualität und Beständigkeit sind die Anreize, die Deutsche dazu bringen, bei einer Auktion zu kaufen, während sich die wenigsten für die Wertänderung, die ihre Objekte auf dem Markt erfahren, interessieren. Jüngere Käufer sehen im Kauf von früher beliebten Objekten eine Investition in eine nachhaltigere Zukunft.

BR1

Das Smartphone ist das wichtigste Instrument eines Auktionshauses

Handyfreundliche Websites hatten einen direkten Einfluss auf das Wirtschaftswachstum eines Auktionshauses in den letzten Jahren. Das wird sich auch zukünftig nicht ändern. 50% der Auktionsbesucher und -bieter im Internet, im Alter von 18 bis 24 Jahren, nutzen für ihre Suchen ihr Smartphone. Im Vergleich dazu: Vor fünf Jahren waren es lediglich 5%.

BR2

 

Online-Käufer sind aktiver

Die Kunden, die bei Online-Auktionen kaufen, verkaufen auch häufiger bei solchen. Für die Auktionshäuser ist es lebenswichtig, durch Glaubwürdigkeit und positive Erfahrungen für den Käufer, andauernde Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen.

BR3

Einfache Handhabung

Eine übersichtliche Website und eine einfache Möglichkeit mitzubieten, sind wichtige Voraussetzungen, damit ein Auktionsbesucher zum wiederholten Kunden wird. Transparenz ist daher absolut notwendig für die neue Generation der Auktionsbesucher, die nur so Vertrauen zum Auktionshaus und dem Markt aufbauen kann.

BR4

Den gesamten Report gibt es hier zum Download.

Presse-Kontakt:
Pontus Silfverstolpe
pontus@barnebys.com
+ 46 (0) 70 999 55 49

Kommentar