blog.php

Nach zwanzig Jahren Erfahrung in der Kunst- und Auktionsindustrie hat sich Pontus Silfverstolpe eine Fülle an Wissen in diesem Bereich angeeignet. Sein Weg führte ihn unter anderem zu Bukowskis, Skandinaviens führendem Auktionshaus, sowie zu Amells, dem führenden Kunsthändler auf dem skandinavischen Markt. Zudem arbeitet er regelmäßig als Experte für das schwedische Fernsehen und diverse Printmedien.

Seine Expertise wird Pontus Silfverstolpe in die Diskussion über Online-Branding einbringen. Weitere Teilnehmer der Diskussionsrunde, die von Ivan Macquisten (ImacQ) geleitet wird, sind Bill Fine von artnet, Peter Howarth von Show Media, Guy Schooling vom Auktionshaus Sworders sowie Loretta Würtemberger von The Institute for Artists' Estates. 

Da der Kunstmarkt immer stärker in den Online-Bereich hineingezogen wird, beschäftigt sich die Diskussion auch mit der Aufrechterhaltung der Markenidentität im Internet.

Ein weiteres heißes Thema der diesjährigen Art Business Conference ist die Erkundung des Kunstmarktes in Dubai und im Nahen Osten.

Die Konferenz findet am 1. September 2016 im Church House Conference Centre in London statt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Kommentar