Catawiki-Gründer René Schoenmakers und Marco Jansen Catawiki-Gründer René Schoenmakers und Marco Jansen

Alles begann an dem Tag, an dem einer der Gründer, René Schoenmakers, nach einem seltenen Comicheft für seine Sammlung suchte. Nachdem er Stunden damit verbracht hatte, das Internet nach dem richtigen Stück zu durchforsten, erkannte er den Bedarf nach einer Website, die auf den Verkauf sammelwürdiger Comics spezialisiert ist, sich von ähnlichen Websites abhebt und auf der Sammler einkaufen konnten, egal wo auf der Welt sich sich gerade aufhielten. Schoenmakers besprach die Idee mit seinem Freund Marco Jansen und im Jahr 2008 entschieden sie, eine Onlineplattform zu erstellen, auf der Sammler interagieren und spezielle Comics ein breiteres Publikum erreichen konnten. Drei Jahre später erweiterten sie das Angebot auf weitere Sammlerobjekte. Heute verkauft Catawiki jeden Tag Tausende Objekte an Millionen Besucher auf der ganzen Welt. Rund 3 Millionen Lose haben seit der Gründung von Catawiki den Besitzer gewechselt.

blog-4.php

Laut Deloitte’s EMEA-Ranking gehört Catawiki mittlerweile zu den 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen. Mit einem Risikokapital von etwa 100 Millionen Euro ist der Gewinn in den letzten vier Jahren um 45.000% gestiegen, sagt Techcrunch.

Catawikis Startseite in Deutschland Catawikis Startseite in Deutschland

Catawiki ist in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar, um Kunden auf der ganzen Welt anzusprechen. Catawiki ist in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar, um Kunden auf der ganzen Welt anzusprechen.

Catawikis Verkaufsmodell ist simpel: Spezielle Objekte werden einem breiteren Publikum zugänglich gemacht, indem es im Bereich der „traditionellen“ Onlineauktionen einen Schritt weiter geht. Die Kunden können ihre Objekte in einfachen Schritten via Onlineauktion auf dem globalen Marktplatz präsentieren. Jedes Stück wird von einem der zweihundert Experten von Catawiki bewertet und katalogisiert. Catawiki behält die Zahlung ein, bis der Käufer sein erfolgreich ersteigertes Objekt auch tatsächlich erhalten hat und die gesamte Transaktion bestätigt ist. Die Kommission für Verkäufer beträgt 12,5%, die Kommission für Käufer liegt bei 9%. Erfahren Sie hier wie einfach es ist, bei Catawiki etwas zu kaufen oder verkaufen.

Der gesamte Auktionsprozess findet online statt. Von der Bewertung eines Objektes bis zu seiner Versteigerung. Registrieren Sie sich hier, um das gesamte Angebot von Catawiki nutzen zu können.

blog.php

"Mit seinem innovativen Auktionsmodell hat Catawiki seit seiner Gründung vor sechs Jahren eine unglaubliche Rezeption auf den europäischen Märkten erhalten. Zur Zeit arbeiten wir daran, den Handel mit Objekten des skandinavischen Marktes zu vereinfachen und weiterzuentwickeln", sagt Claes Hain, verantwortlich für Catawikis nordischen Markt.

blog-3.php

blog-2.php

In einer Onlineauktion von Catawiki wurde jetzt ein einzigartiges Comic der Tim und Struppi-Serie für 68.501 Euro versteigert. Das Heft von 1943 ist bekannt als die „alternative Ausgabe“ des Tim und Struppi-Comics „L'Île Noire“ (Die schwarze Insel), von der lediglich drei existierende Exemplare bekannt sind. Diese Tatsache macht das Heft natürlich äußerst begehrenswert, was den unglaublichen Zuschlagpreis erklärt.

blog-1.php

Der Illustrator Hergé (1907-1983) ließ 1943 zehn Exemplare des Heftes privat drucken und verschickte sie zur Veröffentlichung persönlich an diverse Zeitungen. Das Exemplar, um das er hier geht, verblieb allerdings in Hergés Studio. Was das Heft noch besonderer macht, sind die 31 von Hergé selbst daraus ausgeschnittenen Bilder.

blog-1.php

Trotz des Enthusiasmus von Bietern aus ganz Europa, endete die Auktion bei einem Betrag knapp unterhalb der Schätzung. „Das Heft ist so einzigartig, dass es extrem schwierig ist, es präzise zu bewerten. Doch natürlich sind 68.501 Euro ein fantastisches Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sind“, sagt Patrick Vranken, Comic-Experte bei Catawiki.

Das Heft erhielt weltweite Aufmerksamkeit, als ein aufmerksamer niederländischer Tim und Struppi-Experte die verloren geglaubten Ausschnitte im Archiv des Tim und Struppi-Verlags Casterman entdeckte. Argwöhnisch, weshalb diese Stücke so anders aussahen, machte er Fotos und stellte fest, dass diese Schnipsel tatsächlich die vermissten Ausschnitte aus besagtem Comic-Heft waren. Und so bleibt nur eine Frage: Werden das Heft und die ausgeschnittenen Bilder jemals wieder vereint sein?

Experten bei Catawiki Experten bei Catawiki

Zu einer weiteren spannenden Geschichte aus der Auktionswelt von Catawiki, die jeden aufmerksam machen wird, der immer wieder schmerzhaft auf die LEGO-Steine seiner Kinder tritt, geht es hier.

Entdecken Sie Tausende aktueller Auktionsobjekte von Catawiki gleich hier.

Kommentar