Am Abend des 20. Juni kam in London eine erlesene Auswahl an Werken aus der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Aufruf. Der Impressionist and Modern Art Evening Sale bei Christie's umfasste 44 Arbeiten von bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern wie Pablo Picasso, Henri Matisse, Camille Claudel, George Braque, Claude Monet und René Magritte.

Ebenfalls dabei war die signierte Gouache Drei Pferde des Expressionisten Franz Marc. Die Arbeit war im Vorfeld der Auktion von Christie's mit einem Schätzpreis von 2,5-3,5 Millionen GBP versehen worden. Der erzielte Preis (inkl. Käuferprämie) lag schließlich bei 15.421.250 GBP, was 20.263.523 USD bzw. 17.487.698 Euro entspricht und damit einen neuen Rekord für ein Werk Franz Marcs bedeutete.

FRANZ MARC (1880-1916) - Drei Pferde, 1912 | Abb.: Christie's FRANZ MARC (1880-1916) - Drei Pferde, 1912 | Abb.: Christie's

Drei Pferde wurde 1912 zum ersten Mal ausgestellt und stammt aus der wichtigsten Schaffenszeit des Künstlers. Franz Marc malte zu jener Zeit hauptsächlich Tiermotive, wie Pferde, Kühe und Rehe, die er unter Verwendung kubistischer und fauvistischer Stilmittel umsetzte. Unter der Bezeichnung Der Blaue Reiter organisierte Marc damals außerdem gemeinsam mit Wassily Kandinsky zwei Ausstellungen, die die Werke der modernen Kunstströmungen in Deutschland umfassten. Die Ausstellungen wurden von einem gleichnamigen Almanach begleitet.

Auch das bisherige Rekordwerk von Franz Marc stammt aus dem Jahr 1912. In Der Wasserfall (Frauen unter einem Wasserfall) stellte Marc das harmonische Miteinander von Mensch und Tier (Tiger bzw. Katze) vor einer mächtigen Naturkulisse dar. Das Ölgemälde war im November 2007 bei Sotheby's in New York für 20.201.000 Millionen USD (nach heutigem Wechselkurs 17.346.093 Millionen Euro) versteigert.

FRANZ MARC (1880-1916) - Der Wasserfall (Frauen unter einem Wasserfall), 1912 | Abb.: Sotheby's FRANZ MARC (1880-1916) - Der Wasserfall (Frauen unter einem Wasserfall), 1912 | Abb.: Sotheby's

Drei Pferde war das Los mit dem dritthöchsten Verkaufspreis der Auktion. Geschlagen geben musste es sich von Claude Monets La Gare Saint- Lazare, vue extérieure von 1877 (28.331.573 Euro) und Femme dans un fauteuil, einem Portrait, das Pablo Picasso 1942 von Dora Maar gemalt hatte (21.952.823 Euro).

Links: CLAUDE MONET (1840-1926) - La Gare Saint-Lazare, vue extérieure, 1877 Rechts: PABLO PICASSO (1881-1973) - Femme dans un fauteuil (Dora Maar), 1942 | Beide Abb.: Christie's Links: CLAUDE MONET (1840-1926) - La Gare Saint-Lazare, vue extérieure, 1877 Rechts: PABLO PICASSO (1881-1973) - Femme dans un fauteuil (Dora Maar), 1942 | Beide Abb.: Christie's

Des Weiteren konnten am Abend des 20. Juni bei Christie's zwei Ölgemälde von Ernst Ludwig Kirchner und eine Arbeit von Egon Schiele für jeweils über 1 Million GBP versteigert werden. Mein Bruder- Bergingenieur von Conrad Felixmüller fand für 608.750 GBP (ca. 688.000 Euro) einen neuen Besitzer.

ERNST LUDWIG KIRCHNER (1880-1938) Links: Bildnis des Dichters Frank, 1917 Rechts: Der Wasserfall (recto); Mondaufgang auf Fehmarn (verso), 1919 bzw. 1914 | Beide Abb.: Christie's ERNST LUDWIG KIRCHNER (1880-1938)
Links: Bildnis des Dichters Frank, 1917 Rechts: Der Wasserfall (recto); Mondaufgang auf Fehmarn (verso), 1919 bzw. 1914 | Beide Abb.: Christie's

Links: EGON SCHIELE (1890-1918) - Kniendes Mädchen, sich den Rock über den Kopf ziehend, 1910 Rechts: CONRAD FELIXMÜLLER (1897-1977) - Mein Bruder- Bergingenieur, 1922 | Beide Abb.: Christie's Links: EGON SCHIELE (1890-1918) - Kniendes Mädchen, sich den Rock über den Kopf ziehend, 1910 Rechts: CONRAD FELIXMÜLLER (1897-1977) - Mein Bruder- Bergingenieur, 1922 | Beide Abb.: Christie's

Entdecken Sie weitere erzielte Preise für Arbeiten von Franz Marc in unserer Datenbank.

Kommentar