1 Barnebys wurde 2011 gemeinsam von den Geschäftsleuten und Unternehmern Christopher Barnekow (links) und Pontus Silfverstolpe gegründet.

Barnebys ist die weltweit führende Suchmaschine für Auktionen, mit über einer halben Million Objekten und mehr als tausend aufgeführten Auktionshäusern. 80% der Betriebseinnahmen werden international erzielt, außerhalb Skandinaviens, davon stammen 20% aus den Vereinigten Staaten. Seit August hat Barnebys Büros in New York und im Laufe des Jahres soll der Fokus auf der Festigung dieser Einrichtung in den USA gerichtet sein. Sowohl was das Marketing betrifft, als auch bei der Kundengewinnung.

„Immer mehr Menschen interessieren sich für Auktionen. Der „normale" Kunde erkennt, dass hinter den Auktionshäusern ein einzigartiges Wissen über einzigartige Objekte steht. Im Zusammenhang mit den neuen Onlineauktionshäusern verändert sich der Markt sehr schnell. Oftmals muss sich der Kunde entscheiden, ob er ein Objekt lieber bei einer Auktion ersteigern oder im normalen Verkauf erstehen möchte – beispielsweise bei IKEA. Nachhaltigkeit wird in den nächsten Jahren der stärkste Trend sein, wodurch die Entwicklung von Auktionen und dem Antiquitätenhandel begünstigt sein wird. Dinge zu kaufen, die eine Geschichte haben, ist von jedem Standpunkt her die richtige Entscheidung."

Pontus Silfverstolpe
Gründer und Head of Content Barnebys

Seit dem vergangenen Jahr bietet Barnebys auch einige neue Services an, darunter einen Online-Schätzungsservice. Dabei haben Kunden ganz einfach und unabhängig die kostenlose Möglichkeit herauszufinden, wie wertvoll ihre heimischen Objekte tatsächlich sind. Darüberhinaus hat Barnebys die weltweit größte, kostenlose Datenbank mit tatsächlich erzielten Preisen aus Auktionen der letzten dreißig Jahre.

„Barnebys ist eine Meta-Suchmaschine für die Auktionsindustrie. Unser Aggregator-Modell hat sich bewährt und ist in hohem Maße skalierbar, mit einem Ergebnis pro Klick. Im Gegensatz aber zu anderen Suchmaschinen oder Preisvergleichsseiten wollen wir nicht den Preiskampf fördern. Stattdessen verhelfen wir den Auktionshäusern zu mehr Bietern und damit möglicherweise zu höheren erzielten Preisen. Jeder profitiert davon. Auch die Konsumenten, die dadurch Zugriff auf einen viel größeren Markt haben und volle Transparenz."

Christopher Barnekow
Gründer und CEO Barnebys

Im Herbst hat Barnebys durchschnittlich zwei Auktionshäuser am Tag unter Vertrag genommen. Dieser Anstieg wurde hauptsächlich in den USA erzielt, aber auch in England und Deutschland. In Frankreich wurden, nach erst kürzlich erfolgter Niederlassung, Vereinbarungen mit über 90 Auktionshäusern getroffen.

Kommentar