Aus seinem Antiquariat in West-Berlin machte Hans-Joachim Jeschke 1989 ein Auktionshaus, das sich hauptsächlich auf die Versteigerung von wertvollen Büchern und dekorativer Grafik konzentrierte. 1994 kamen Kunst und Künstlergrafik dazu. Zehn Jahre später stieg Hans van Vliet in das Unternehmen ein und eine Repräsentanz wurde in Paris gegründet, wodurch sich der internationale Anspruch des Hauses vertiefte. Der Hauptsitz des Auktionshauses befindet sich heute in der ehemaligen Heeresmanufaktur des Königlich-Preussischen Corps in Berlin-Tiergarten.

Die Auktion am 16. September hat den Titel "Zwischen Klassizismus und Moderne - Die Sammlung Dittmar-Stoye und anderer Besitz – Wetvolle Bücher, Alte und Moderne Kunst, Antiquitäten". Mehr als 800 Lose kommen dann ab 15 Uhr zum Aufruf. Vorbesichtigungen können am 10. sowie vom 12. bis 15. September in den Räumlichkeiten des Auktionshauses vorgenommen werden.

Im Folgenden sehen Sie einige Highlights des Auktion. Durch das Anklicken der Bilder werden Sie zu weiteren Informationen geleitet.

J1 Einzigartige und bedeutende Sammlung zur Theaterarbeit von BERTHOLD BRECHT und RUTH BERLAU am Stück 'Mutter Courage und ihre Kinder', Provenienz: Archiv des Berliner Ensembles (mit Original-Zertifikaten signiert von Claus Peymann) und Berliner Privatbesitz Schätzpreis: 7.500 EUR

Bertold Brecht stellte dieses Modellbuch zusammen, nachdem die Inszenierung seines Stückes "Mutter Courage" 1949 am Deutschen Theater in Berlin ein großer Erfolg gewesen war. Das Buch sollte als Vorlage für folgende Aufführungen dienen. Daher ist es mit etwa 200 Fotografien versehen, die Szenenausbau und Kostüme festhalten. Veröffentlicht wurde es jedoch erst posthum im Jahre 1958.

7903-6 AUGUST BABBERGER/ANNA MARIA BABBERGER-TOBLER - Die Jahreszeiten-Bilderbücher. Das Frühlings- Sommer- Herbst- und Winterbuch, mit 37 handkolorierten Original-Holzschnitten von Erna Schillig, Karlsruhe 1935 Schätzpreis: 7.000 EUR

7875-1 Die Aktion. Wochenschrift für Politik, Literatur, Kunst, Hrsg. FRANZ PFEMPFERT, Jgg. 7 bis 10 in 4 Bänden, Berlin 1917-20 Schätzpreis: 7.000 EUR

7899-3 ALEXANDRE DE LABORDE - Description de nouveaux Jardins de la France et de ses anciens châteaux... (Bescheibung der neuen Garten und alten Schlösser in Frankreich...), 2 Bände (Text und Tafeln) Schätzpreis: 7.000 EUR

Der gelehrte Bankierssohn Alexandre de Laborde verbrachte viel Zeit auf Reisen. Auf seine Ideen gehen die Schaffung des Amts eines obersten französischen Denkmalschützers sowie die vollständige Inventarisierung aller historischen Kulturdenkmäler Frankreichs zurück.

7899-2 LEOPOLD VON KLENZE - Anweisung zur Architektur des christlichen Kultus, sehr seltene, privat veröffentlichte erste Ausgabe, 1822 Schätzpreis: 6.000 EUR

7814-3 JOHANN ANTON CASTELL - Alpiner Gebirgsbach, Öl/Lwd., 115 x 97 cm, signiert und datiert, 1845 Schätzpreis: 5.500 EUR

7866-18 LOUIS-HENRI DE LOMÉNIE COMTE DE BRIENNE - Regi a consiliis, actibus & epistolis itinerarium, Paris 1660, erste Ausgabe, nur 3 weltweit Schätzpreis: 5.000 EUR

7904-2 Sammelband mit drei seltenen Werken des 17. Jahrhunderts (u.a. Reisebeschreibungen) Schätzpreis: 4.500 EUR

Reiseberichte vergangener Zeiten sind immer ein höchst interessanter Lesestoff, zeigen sie doch, wie Reisende früher fremde Kulturen wahrgenommen und interpretiert haben. Die Auktion hält in mehreren Losen solchen Lesestoff für Sie bereit.

7848-14 Buddha im Sukhothai-Stil, Bronzeguss, patiniert, partiell poliert, H: 79 cm, Thailand 19./20. Jh. Schätzpreis: 4.500 EUR

7870-6 MATTHIAS HOLZART VON HARBURG - Lustgart Newer deuttscher Poeteri, Straßburg 1568, erste und einzige Ausgabe Schätzpreis: 4.000 EUR

J2 JAMES STUART/N. REVETT - Alterthümer zu Athen. - Alterthümer von Attika. - Alterhümer von Jonien. - Alterthümer von Athen und mehren anderen Theilen Griechenlands (= Denkmähler der Baukunst (in Verbindung mit Werken der Bildhauerkunst und Malerei) des Orients, der Aegypter, Griechen, Römer und des Mittelalters (Deckeltitel)), 1826-32 Schätzpreis: 3.800 EUR

Das Werk von Stuart und Revett umfasst eine umfangreiche Darstellung und Beschreibung der Altertümer Griechenlands. Es trug in erheblichen Maße dazu bei, dass der klassizistische Stil mit seinen antikisierenden Formen Einzug hielt in die Kunstwelt Europas ab dem dritten Viertel des 18. Jahrhunderts.

7896-1 KPM BERLIN - Japaner mit Fisch, Entwurf: Adolf Amberg 1904/05, Farbe teilw. irisierend, H: 27,5 cm, Ausformung 1914-18 Schätzpreis: 3.800 EUR

Alle Lose der Auktion sind bei Barnebys gelistet. Entdecken Sie sie hier.

 

Kommentar