Im Mittelpunkt der Spezialauktion zu den Themen Fischkunde und Naturgeschichte stehen die reichbebilderten Fachbände aus der Sammlung des Bremer Studienrates Frank Wolter (1942-2016).

Wolter trug über einen Zeitraum von fünfzig Jahren eine beeindruckende und umfassende Sammlung mit die Ichthyologie betreffenden Fachbüchern zusammen und wurde so zu einem absoluten Experten auf diesem Gebiet, der von internationalen Sammlern und Wissenschaftlern konsultiert wurde.

Die Sammlung, die Frank Wolter zusammentrug, war vermutlich die größte zum Thema Fischkunde in Deutschland und beinhaltete eine ganze Reihe seltener Werke von hohem wissenschaftlichen und wissenschaftshistorischem Wert.

Frank Wolter Sammlung umfasst hauptsächlich Werke des 19. Jahrhunderts. Doch auch das 18. Jahrhundert ist bereits vertreten. Sie illustrieren höchst eindrucksvoll die Entwicklung der Chromolithographie mit bis zu 25 Farben umfasenden Bildern jener Epoche im Bereich der fischkundlichen Fachliteratur.

Die Auktion, die insgesamt 576 Lose umfasst, findet am 3. November im Auktionshaus Jeschke van Vliet in Berlin statt. Beginn der Versteigerung ist um 16 Uhr. Eine Vorbesichtigung der Objekte kann am 28. Oktober sowie vom 30. Oktober bis 2. November vorgenommen werden.

Entdecken Sie den gesamten aktuellen Katalog von Jeschke van Vliet hier bei Barnebys.

Kommenterer