Am Samstag, den 23. Juni präsentiert das Dorotheum um 16 Uhr eine Classic Car-Auktion der Spitzenklasse im Fahrzeug und Technik-Zentrum Wien-Vösendorf. Liebhaber klassischer Gefährte dürfen sich auf mehr als 100 Lose sammelwürdiger Automobile, Motorräder und -roller freuen, von denen die meisten die Bezeichnung "Oldtimer" tragen dürfen. Doch sind auch ein paar Youngtimer vertreten, darunter ein 2011 Porsche 997 Speedster.

Zwei Highlights der Auktion stammen ebenfalls aus deutscher Produktion. Eines ist ein BMW 327/28 Sport-Kabriolett von 1939 - eines der schönsten Modelle von BMW überhaupt. Während der 80 PS starke Motor die Konkurrenz im Mille Miglia-Rennen hinter sich lässt, ist die elegante Karosserie der Hingucker auf den Straßen der Städte. Nur 569 Wagen dieses Modells wurden hergestellt, bis der Zweite Weltkrieg der Produktion ein Ende bereitete.

Das blauschwarze 1939 BMW 327/28 Sport-Kabriolett, das in der Auktion zum Aufruf kommt, überlebte den Krieg in sicherer Verwahrung und wurde drei Jahre nach Kriegsende von einem Schweizer Diplomaten in Wien erneut für den Straßenverkehr zugelassen. Auch den nachfolgenden Besitzern gelang es, den originalen Glanz des Automobils zu bewahren, sodass es im Zustand von herausragender Authentizität unter den Hammer kommen wird.

Auch 300 SL von Mercedes-Benz glänzte, wenn auch einige Jahre später, bei namhaften Autorennen, wie dem Mille Miglia. In Serie ging das Coupé im Jahr 1954, drei Jahre später folgte der Roadster, der bis 1963 in 1.858 Exemplaren vom Fließband rollte. 1960 wurde der 300 SL Roadster auch bei London Motor Show präsentiert. Der Wagen, der damals den Stand von Mercedes-Benz zierte war kein geringerer, als jener, den nun vom Dorotheum versteigert wird.

Mit seiner zeitlos eleganten Erscheinung in Schwarz und Elfenbein konnte er 1976 auch einen österreichischen Unternehmer für sich gewinnen, der sich gut um ihn kümmerte, von größeren Restaurierungen jedoch absah, wodurch der Wagen nun in sensationellem Originalzustand angeboten werden kann.

Die Fahrzeuge der Auktion können ab dem 21. Juni am Auktionsort in Augenschein genommen werden. Passend zu der Classic Car-Auktion präsentiert das Dorotheum am 26. Juni ab 18 Uhr eine Onlineauktion mit Automobilia, deren Lose ebenfalls ab dem 21. Juni im Fahrzeug und Technik-Zentrum in Wien-Vösendorf ausgestellt werden.

Weniger glamourös als in der Classic Car-Auktion mit ihren Maseratis, Porsche und Aston Martins geht es am 28. Juni in der Bauern- und Landhausmöbel-Auktion zu, die am 28. Juni um 14 Uhr im Wiener Dorotheum stattfindet. Hier setzt man nicht auf glänzenden Lack, sondern auf Schnitzwerk, Farben und Gemütlichkeit.

Die Trendwelle "Bauernmöbel" rollt weiter - was nicht verwundert, sind die meist aus Weichholz gefertigten Möbel nicht nur großartige (und oft sogar datierte!) Zeugnisse alpenländischer Wohn- und Handwerkskultur, sondern auch in den modernen Wohnungen und Häusern von heute ein echter Eyecatcher.

Unter den 200 Losen der Auktion finden sich viele begehrte Klassiker wie Bauernkästen, Schränke, Truhen und Brettstühle. Aber auch eher ungewöhnliche Stücke, wie ein Wasserspender - in Österreich "Bassena" genannt - von 1736. Bassenas dienten als Wasserspender für die Bewohner eines Mietshauses und befanden sich, für alle zugänglich, auf dem Flur eines Stockwerks.

Junge Liebe auf dem Lande brachte im Alpenraum den Brauch des "Fensterln" hervor, bei dem ein verliebter junger Mann seine Angebetete des Nachts via Fenster in ihrem Schlafgemach besuchte. Vielleicht hat ein sehr besorgter Vater im 19. Jahrhundert das schmiedeeiserne Fenstergitter anfertigen lassen, dessen Motiv mit Herz und Kreuz als unmissverständliche Botschaft zu deuten sein könnte, dass man es an diesem Fenster gar nicht erst zu versuchen brauchte. Da das Gitter jedoch nur 38 x 38 cm misst, war das damit verbarrikadierte Fenster vermutlich sowieso nicht zum Fensterln geeignet.

Die Ausstellung zur Auktion kann vom 23.-28. Juni im Auktionshaus in der Dorotheergasse 17 besucht werden.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle aktuellen Lose des Dorotheums hier bei Barnebys!

Kommentar