Deutschland

Von deutschen Automobilherstellern sind zwei Wagen aus den 1960er Jahren in der Auktion vertreten. Der BMW 700, der als Coupé, Limousine und Cabriolet auf den Markt kam, wurde von den Bayerischen Motorenwerken von 1959 bis 1965 produziert.

Das Modell 911 wird seit 1963 von Porsche produziert und ist seitdem der Klassiker der Marke. Das vorliegende Exemplar gehört zum "Urmodell" des 911, das zwischen 1963 und 1973 aus den Porsche-Werkhallen rollte.

Italien

Die beiden teuersten Wagen der Auktion versorgen uns mit einer gehörigen Portion "Dolce Vita", allerdings empfiehlt es sich, mit keinem der beiden Luxusgefährte in der Fontana de Trevi zu parken!

Hinter den erstklassigen Karosserien und Ausstattungen laden 240 und 195 PS zu rasanten Fahrten ein, wenn man es denn darauf ankommen lassen möchte.

England

Auch die englischen Automobilhersteller haben Klassiker der Luxusklasse zu bieten. Das älteste Modell der Auktion fertigte MG im Jahre 1947 an. Der MG TC wurde zwischen 1945 und 1950 produziert. Das vorliegende Exemplar kostete in seinem Produktionsjahr übrigens 527 GBP.

Während es der 4-Zylinder-Motor des leichtgewichtigen TC auf gerade 140 km/h bringt, überschreitet der Jaguar XK 140 knapp die 200 km/h-Grenze, die dessen Vorgängermodell, der XK 120 noch knapp verfehlt hatte. Nachdem der XK 140 drei Jahre lang produziert worden war, wurde er 1957 vom XK 150 abgelöst.

Insgesamt versteigert Artebellum vom 7. bis 14. Juni 21 Classic Cars. Die Gebotsabgabe erfolgt während dieses Zeitraumes über den Onlinekatalog. Alle Fahrzeuge wurden von den Experten von Artebellum geprüft und werden mit einem Zertifikat an den Meistbietenden ausgehändigt.

Entdecken Sie den Katalog zu dieser fantastischen Auktion gleich hier!

Kommentar