Am vergangenen Wochenende zog der Grand Prix de Monaco Historique wieder einmal Freunde und Besitzer historischer Sportwagen aus aller Welt in das Fürstentum an der Côte d'Azur. Wer seine Classic Car-Sammlung ergänzen wollte, war der Besuch der Sportwagenauktion von RM Sotheby's am 12. Mai ein Pflichttermin, bei dem viele außergewöhnliche Fahrzeuge unter den Hammer kamen.

Das außergewöhnlichste Auto der Auktion, verdankt seinen Status als solchen nicht nur seiner einzigartigen Lackierung, sondern auch seinem Vorbesitzer. Bei diesem handelt es sich um niemand Geringeren als Papst Franziskus höchstpersönlich.

2018 Lamborghini Huracán RWD Coupé | Foto: Guizzardi Umberto ©2018 Courtesy of RM Sotheby's 2018 Lamborghini Huracán RWD Coupé | Foto: Guizzardi Umberto ©2018 Courtesy of RM Sotheby's

Papst Franziskus hatte den Lamborghini Huracán RWD Coupé im November letzten Jahres von dem renommierten italienischen Sportwagenhersteller geschenkt bekommen. Für die Lackierung hatten die Designer von Lamborghini auf die Farben Weiß und Gelb gesetzt, die die Farben der vatikanischen Flagge aufgreifen.

Nun trennte sich der Papst bereits wieder von diesem flotten Papamobil, um ihn bei der Monaco-Auktion von RM Sotheby's versteigern zu lassen. Vorher versah er die Motorhaube des einzigartigen Wagens noch mit seiner Unterschrift.

Palast Franziskus signiert seinen 2018 Lamborghini Huracán RWD Coupé | Foto: Courtesy of Riptide via RM Sotheby's Palast Franziskus signiert seinen 2018 Lamborghini Huracán RWD Coupé | Foto: Courtesy of Riptide via RM Sotheby's

Nicht zuletzt wird es dieses Autogramm gewesen sein, das die Gebote rasant in die Höhe schnellen ließ und der Hammer am Ende bei 809.375 Euro fiel - eine Summe, die vollständig den Wohltätigkeitsorganisationen des Vatikans zugute kommen wird.

Das teuerste Auto der Auktion war der Lamborghini von Papst Franziskus allerdings nicht. Für 10 andere wurden noch höhere Summen gezahlt. Die beiden ersten Plätze belegen ein 1966 Ferrari 275 GTB (2.142.500 Euro) und ein 2015 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse (1.720.625 Euro).

1966 Ferrari 275 GTB by Scaglietti | Foto via RM Sotheby's 1966 Ferrari 275 GTB by Scaglietti | Foto via RM Sotheby's

2015 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse | Foto: ©2018 Courtesy of RM Sotheby's 2015 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse | Foto: ©2018 Courtesy of RM Sotheby's

Bereits am 5. September geht bei RM Sotheby's ein weiteres Classic Car-Highlight an den Start. Im Zuge der Battersea Evolution-Auktion in London wird der 1961 Aston Martin DB4GT des britischen Schauspielers und Komikerlegende Peter Sellers (1925-1980) versteigert.

1961 Aston Martin DB4GT | Foto: Tim Scott ©2018 Courtesy of RM Sotheby's 1961 Aston Martin DB4GT | Foto: Tim Scott ©2018 Courtesy of RM Sotheby's

Das Auto war Sellers' "Filmpartner" in dem Film The Wrong Arm Of The Law (deutscher Titel: Gentleman Killers) von 1963 gewesen. Später erwarb der Schauspieler ihn für den Privatgebrauch.

Szene aus dem Film "The Wrong Arm of the Law" von 1963 | Foto: ©2018 Courtesy of RM Sotheby's Szene aus dem Film "The Wrong Arm of the Law" von 1963 | Foto: ©2018 Courtesy of RM Sotheby's

Welche Classic Cars aktuell versteigert werden, können Autofans (und alle anderen) gleich hier entdecken!

Kommentar