Mit gerade einmal 46 Losen gehört die kommende Old- und Youngtimer-Auktion bei Auktionspunkt gewiss nicht zu den umfangreichsten Versteigerungen. Das ist aber auch gar nicht nötig, wenn jedes Los absoluten Seltenheitswert hat, der Sammlerherzen höher Schalgen lässt. Entdecken Sie im Folgenden einige Highlights des Auktionskataloges.

In hochwertig restauriertem Zustand kommt eine "Isabella" der Carl F. W. Borgward GmbH zum Aufruf, die dieses Modell von 1954 bis 1961 in ihren Werken in Bremen-Sebaldsbrück bauten. Der ursprünglich Name "Hansa 1500" hatte sich nicht durchsetzen können, sodass ab 1957 der Name "Isabella" auf dem Kühlergrill prangte.

Bis in die 1980er Jahre fiel die Wahl der Staatskarosse für einen Bundespräsidenten oder -kanzler üblicherweise auf ein Modell von Mercedes-Benz. Konrad Adenauer wählte ebenso und entschied sich während seiner Amtszeit (1949-63) dafür. Der Anblick des Bundeskanzlers in seinem Mercedes-Benz W 189 wurde so geläufig, dass sich für das Modell schon bald die Bezeichnung "Adenauer" einbürgerte.

Auch ein anderes Modell aus dem Hause Mercedes-Benz darf sich über einen Spitznamen freuen: "Heckflosse" werden die Modelle der Baureihe 220 genannt, die über, vom Hersteller als "Peilstege" bezeichnete, Erhebungen links und rechts vom Kofferraum verfügen. Die Peilstege sollten das Einparken erleichtern, Noch innovativer war jedoch die Einführung der ersten richtigen Knautschzone bei diesen Modellen.

Der Auto Union 1000 SP war ein Sportwagenmodell, das 1957 auf der IAA erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert worden war. Anschließend wurde er von 1958 bis 1965 beim Stuttgarter Karosserie- und Fahrzeugbauer Baur serienmäßig als Coupé und Roadster hergestellt. Der Auto Union 1000 SP war eines der letzten Serienfahrzeuge Westdeutschlands, die mit einem Zweitaktmotor ausgestattet waren.

Denn schon bald brach die Nachfrage nach Autos mit Zweitaktmotor ein. Die Auto Union antwortete darauf mit dem ersten Modell, das nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Markennamen "Audi" erschien: Der Audi 60, sozusagen der "Ur-Audi". Dieser verfügte über einen Vierzylinder-Viertaktmotor und wurde von 1965 bis 1972 hergestellt.

Der Opel Admiral B war ein Oberklassemodell  der KAD B-Serie von Opel, die von 1969 und 1977 vom Band lief und zu der auch die Modelle "Kapitän" und "Diplomat" gehören. Der Admiral B der 1970er Jahre war nicht das erste Modell von Opel mit diesem Namen. Zwischen 1937 und 1939 gab es bereits einen Opel, der auf den Namen "Admiral" hörte.

Von außen kapriziös, von innen "easy going": Der Volkswagen "Bonito" ist ein sogenanntes Kitcar, also ein Bausatzauto, das ein wesentlich teuereres Auto imitieren soll. Beim Bonito standen der Ford GT 40 und der Ferrari Dino Modell. Die Basis lieferte jedoch die Technik des VW Käfer, sodass die Wartung dieses seltenen Schmuckstücks mehr als einfach ist.

Der "Diplomat CD" war ein von 1973 bis 1979 vom bis heute in Ennepetal ansässigen Fahrzeugherstellers Bitter hergestellter Fließhecksportwagen. Entwickelt wurde das Modell aus einem italienischen Wagen mit Technik von Ford entwickelt. Bitter fügte die Antriebstechnik des Opel Diplomat hinzu, wodurch es zu dem Zusatznamen des Bitter CD kam, der sich auf Dauer jedoch nicht durchsetzen konnte.

Das Kombicoupé Porsche 924 brachte einige Veränderungen für seinen Hersteller und Porsche-Fans mit sich, verfügter er doch über Klappscheinwerfer und einen vorne eingebauten Motor. Der 924 wurde als eine Art "Einstiegs-Porsche" für junge Familien angeboten. Es gab allerdings auch Ausführungen für den Rennsport. Und auch die Polizei in Nordrhein-Westfalen konnte in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren nicht widerstehen und ging mit einigen Porsche 924 auf Verbrecherjagd.

Werfen wir zum Schluss noch einen Blick auf ein "Erdbeerkörbchen", denn so wird das Golf 1 Cabrio wegen seinen prägnanten Überrollbügels von seinen vielen Fans liebevoll bezeichnet. Das Golf 1 Cabrio wurde zwischen 1979 und 1993 hergestellt und entwickelte sich schnell zum beliebtesten Auto seiner Art in Deutschland. "Genesis" ist eines von vielen Sondermodellen, die VW vom Golf 1 Cabrio produzierte.

Die Old- und Youngtimer-Auktion von Auktionspunkt findet am 30. Juni um 13 Uhr in Rottach-Egern am Tegernsee statt. Ausgestellt werden die Fahrzeuge vor Auktionsbeginn und bereits am 29. Juni im benachbarten Hausham.

Entdecken Sie die aktuellen Lose des Auktionshauses Auktionspunkt gleich hier bei Barnebys.

Kommentar